Peters & May kooperieren mit Aurora Yacht Logistics für Australiens Superyacht Rendezvous

Jedes Jahr zieht das Superyacht Rendezvous in Australien Hunderte von Superyacht-Eigentümern, Kapitänen und Zulieferern an. Dieses Jahr freut es mich sehr Peters & MayNeben Aurora Yacht Logistik geben ihre Partnerschaft für die Veranstaltung bekannt. Findet am 17. und 18. Mai in der Gold Coast City Marina and Shipyard statt; Beide Parteien freuen sich auf diese einzigartige und exklusive Networking-Gelegenheit als Gold-Sponsoren der Veranstaltung.

Jason Roberts, Director bei Aurora Yacht Logistics, kommentiert: „Aurora freut sich, beim diesjährigen Australian Superyacht Rendezvous 2019 erneut mit Peters und May zusammenzuarbeiten. Wir freuen uns darauf, unsere gemeinsamen Superyacht-Transportdienste nach der diesjährigen Veranstaltung auf Eigner und Crews auszudehnen, die nach Asien, in die USA und nach Europa reisen.“

Das Superyacht Rendezvous ist mehr als nur ein Event, es geht um die Gestaltung der Zukunft des Yachtsports in Australien und der Pazifikregion. Das Rendezvous lädt Interessenvertreter aus dem gesamten australischen Superyacht-Markt ein und bietet der internationalen Superyacht-Community die Möglichkeit, den australischen Markt zu diskutieren. Mit Fragen der Yachtbesteuerung und strengen Sicherheitsvorschriften; Besuchsyachten in der Region sind begrenzt, da die meisten Schiffe in Asien enden. Daran arbeitet das Superyacht Rendezvous mit Unterstützung von Peters & May hart und öffnet die Region mit erstklassigen Angeboten Großyachten auf der ganzen Welt.

David Holley, CEO von Peters & May, kommentiert: „Wir arbeiten seit vielen Jahren mit Aurora Yacht Logistics als unserem exklusiven australischen Agenten zusammen. Es ist erfreulich, unseren Verband bei einer so brillanten Veranstaltung auf die nächste Stufe zu heben. Als Spezialisten für Superyacht Transport können wir in Zusammenarbeit mit Aurora Eignern und Kapitänen maßgeschneiderte Lösungen anbieten, die auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten sind.“

Diese Seite wurde von GTranslate aus dem Englischen übersetzt. Der Originalartikel wurde vom in Großbritannien ansässigen MIN-Team verfasst und/oder bearbeitet.

Kommentarfunktion ist abgeschaltet.

Zum Inhalt