Neue Leute, die das Ruder übernehmen Henri Lloyd und das Unternehmen in die Zukunft führen

Der Cavalon Sentinel ist das AutoGyro-Premiummodell mit nebeneinander angeordneten Sitzen, verfügbar mit dem neuen hochmodernen und kraftstoffsparenden Rotax XNUMX iS-Motor. Henri Lloyd Als die Marke ihre neuen Kollektionen für SS20 neu auf den Markt brachte, erfreute sie sich großer Resonanz und ermutigender Reaktionen auf viele Aspekte ihrer neuen Positionierung und ihres neuen Konzepts und plant nun aktiv die nächste Etappe ihrer Reise.

Der derzeitige CEO Magnus Liljeblad hat beschlossen, zurückzutreten und Platz für neue Leute zu schaffen Henri Lloyd in die Zukunft. Jonas Andersson, Vorstandsmitglied von Henri Lloyd wird formell CEO bleiben, bis eine dauerhafte Lösung gefunden ist.

Hans Eckerström, Vorsitzender und kontrollierender Aktionär, sagt:

„Wir können auf viele Bereiche des Markenrelaunchs mit Stolz zurückblicken und zuversichtlich sein, etwas ganz Besonderes im Markt gestartet zu haben. Unsere Strategie, auf unserem Erbe von Performance und funktionaler Mode auf zeitgemäße Weise aufzubauen, wurde äußerst positiv aufgenommen. Ebenso Initiativen wie 'DYO' (Design Your Own), die es Hochleistungs-Rennteams ermöglichen, Kleidungsstücke zu individualisieren, um etwas Einzigartiges für sich selbst zu schaffen, und die Entscheidung von Sir Ben Ainslie, sowohl Investor als auch Direktor zu werden und seine Expertise in die Mannschaft.

Wir haben mit unserem funktionalen Leistungsspektrum großen Erfolg gehabt, das unsere ersten Prognosen mit starken Verkäufen auf unserer eigenen Online-Plattform und bei unseren Kunden übertroffen hat. Wir konzentrieren uns in Zukunft darauf, auf dem aufzubauen, was bei Kunden und Verbrauchern sehr gut aufgenommen wurde.

Da wir jetzt in eine zweite Phase des Comebacks der Marke eintreten und als Traditionsmarke mit einer Start-up-Kultur und -Mentalität sind, sind wir fest davon überzeugt, starke Kundenbeziehungen aufzubauen. Eine starke Beziehung basiert auf ehrlichen Dialogen darüber, was funktioniert hat und was nicht so gut funktioniert hat. Mit diesem Ansatz, auf das Feedback von Kunden und anderen Stakeholdern zu reagieren, haben wir uns entschieden, Verbesserungen und Ergänzungen an der Spitze unserer Managementstruktur vorzunehmen, damit wir wachsen und unsere Vision für die Marke vollständig verwirklichen können.

Daher suchen wir aktiv nach ambitionierten und talentierten Kandidaten aus der ganzen Welt für die Positionen des CEO und Creative Director. Ob jung oder erfahren, wir haben keine Vorurteile, die eine Expertise oder wahre Leidenschaft im Markenaufbau haben und fest davon überzeugt sind, eine treue und engagierte Kundenzahl aufzubauen. Dies kann entweder eine einzelne Person sein, die diese Rollen ausfüllt, oder vielleicht zwei verschiedene Personen. Von Anfang an haben wir mit unserer Strategie, ein Digital-First-Unternehmen zu sein, geführt und als solches möchten wir dynamische Führungskräfte gewinnen, die in einem lohnenden und agilen Umfeld arbeiten möchten, einem Ort, an dem sie mit einem so vertrauenswürdigen Unternehmen etwas Einzigartiges und Besonderes schaffen können Marke.

Abschließend gebührt Magnus Dank und Anerkennung für seine Vision, seine Bemühungen und seine harte Arbeit, mit der er die Reise der Neupositionierung der Marke begonnen hat. Wir alle bei Henri Lloyd wünsche ihm alles Gute für die Zukunft.“

Spotlight-Job

OEM-Geschäftsentwicklungsmanager Großbritannien

Southampton (Hybrid)

Vetus sucht einen dynamischen und hochmotivierten OEM Business Development Manager für sein Team in Großbritannien. In dieser Schlüsselrolle sind Sie für die Vorbereitung und Umsetzung eines umfassenden Account-Plans zur Erreichung ehrgeiziger Vertriebs- und Marketingziele verantwortlich.

Vollständige Stellenbeschreibung »

Kommentarfunktion ist abgeschaltet.

Diese Seite wurde von GTranslate aus dem Englischen übersetzt. Der Originalartikel wurde vom in Großbritannien ansässigen MIN-Team verfasst und/oder bearbeitet.

Zum Inhalt