James Ward zum Vorsitzenden des Ausschusses ernannt

James Ward von Marine Resources, wurde zu einem für die Organisation wichtigen Zeitpunkt zum Vorsitzenden des Membership & Marketing Committee von British Marine ernannt.

Das Komitee unterstützt und berät die Arbeit des Führungsteams von Marine House und konzentriert sich dabei auf Mitgliedervorteile und die Vermarktung britischer Marine-Mitglieder.

Zu den früheren Projekten gehören die Kampagne „Look for the Logo“ und die Umbenennung von British Marine und British Marine Boat Shows im Jahr 2015, früher bekannt als British Marine Federation (BMF) und National Boat Shows (NBS).

Herr Ward war bereits zwei Jahre lang Ausschussmitglied, bevor er die Position des Vorsitzenden übernahm. In seiner neuen Rolle möchte er die Unterstützung des Ausschusses für die Entwicklung der britischen Marinedienste vorantreiben, die derzeit von mehr als 1,600 Mitgliedern genutzt werden, und letztendlich mehr britische Marineunternehmen in die vielfältigen Vorteile einer Mitgliedschaft einbeziehen.

Wie Herr Ward bemerkt; „Zweifellos gibt es wie immer Herausforderungen auf dem Weg, aber die Erkenntnis, dass in einigen Bereichen eine Weiterentwicklung erforderlich ist, ist wichtig und British Marine ist eindeutig motiviert, sich weiterzuentwickeln.

„Meine Aufgabe ist es, sicherzustellen, dass das Komitee dem Führungsteam von Marine House die richtige Führung gibt und dabei hilft, den Prozess so produktiv und handlungsorientiert wie möglich zu gestalten.“

Herr Ward sagte weiter, er sei fest davon überzeugt, dass jedes Schifffahrtsunternehmen im Vereinigten Königreich von einer Mitgliedschaft bei British Marine profitieren könne.

Er fügte hinzu; „Ich verstehe auch, dass jedes Unternehmen andere Bedürfnisse hat und den Wert von British Marine anders sieht. Wir müssen sicherstellen, dass alle derzeitigen und potenziellen neuen Mitglieder diesen Wert verstehen und wissen, was es für sie tun kann, Teil einer so prominenten Organisation zu sein.“

„Wenn es während meiner Zeit als Vorsitzender eine bedeutende Entwicklung gibt, die dazu beiträgt, dies zu erreichen, dann wird es ein Erfolg gewesen sein“, sagte Herr Ward.

Diese Seite wurde von GTranslate aus dem Englischen übersetzt. Der Originalartikel wurde vom in Großbritannien ansässigen MIN-Team verfasst und/oder bearbeitet.

Kommentarfunktion ist abgeschaltet.

Zum Inhalt