Feedback zur Zukunft der Bootslizenzierung gesucht

Wir bitten alle Bootsfahrer und Bootsgruppen, an der letzten Phase unserer Beratung über die Zukunft der Bootslizenzierung teilzunehmen.

Wir haben eine Reihe von Lizenzoptionen veröffentlicht, die auf den Rückmeldungen von Bootsfahrern in den ersten Beratungsphasen im Frühjahr und Sommer basieren.

Wir mailen oder schreiben jetzt an alle Lizenzinhaber und andere Bootsgruppen und -organisationen, um sie zur Teilnahme einzuladen. Wir werden dann einen endgültigen Vorschlag unterbreiten, einschließlich der Details zum Inkrafttreten der Änderungen.

Zu den Optionen, zu denen beraten wird, gehören:
Lizenzüberlegungen für breitere Strahlschiffe auf den Wasserstraßen.
Berücksichtigung der Bandbreite an Lizenzrabatten, die verschiedenen Kunden angeboten werden.
Überlegungen zum Skonto bei sofortiger Zahlung.
Überlegungen zu kurzfristigen Lizenzen.
Lizenzüberlegungen in Bezug auf den Liegeplatzstatus.
Auswirkungen von Änderungen nach der Konsultation.

Ian Rogers, unser Kundendienst- und Betriebsdirektor, kommentiert: „Die Konsultation zielt darauf ab, die Ansichten der Bootsfahrer über die Zukunft der Bootslizenzierung zu erfahren, einschließlich der Frage, wie sichergestellt werden kann, dass der wichtige finanzielle Beitrag der Bootsfahrer gerecht auf die Bootsgemeinschaft verteilt wird.

„Wir haben uns über das große Interesse der Bootsfahrer an der Beratung gefreut und ich möchte mich bei allen bedanken, die bisher teilgenommen haben. Jetzt bitten wir die gesamte Bootsgemeinschaft, sich die Vorschläge anzusehen, die wir als Ergebnis dieser Gespräche entwickelt haben, und uns ihre Meinung mitzuteilen. Nichts ist in Stein gemeißelt und wir sind immer noch offen für neue Ideen und freuen uns über jedes Feedback.

„Alle unsere Bootsführerscheininhaber erhalten entweder eine E-Mail mit einem Link zur Beratung oder eine Einladung zur Teilnahme. Wir möchten, dass die Beratung so zugänglich wie möglich ist, und für Bootsfahrer, die möglicherweise keinen einfachen Internetzugang haben, können wir Papierkopien entweder per Post oder von unseren Büros aus bereitstellen.

„Ich möchte Bootsfahrer auffordern, die Vorschläge durchzulesen und uns ihre Meinung mitzuteilen. Wir wollen mit der Boots-Community zusammenarbeiten, um ein einfaches und faires Lizenzsystem zu gestalten.“

Bootsfahrer haben bis zum 18. Dezember Zeit, auf die Konsultation zu antworten. Nach Ablauf der Frist wird der Trust eine endgültige Reihe von Vorschlägen erstellen, die von den Trustees der Wohltätigkeitsorganisation genehmigt werden.

Weitere Informationen über die Konsultation zur Bootslizenzierung, einschließlich der Berichte der ersten und zweiten Phase sowie der Vorschläge der dritten Phase, finden Sie hier: Nationale Konsultationen

Diese Seite wurde von GTranslate aus dem Englischen übersetzt. Der Originalartikel wurde vom in Großbritannien ansässigen MIN-Team verfasst und/oder bearbeitet.

Kommentarfunktion ist abgeschaltet.

Zum Inhalt