Massen lernen bei der Foiling Week zu fliegen

Mehr als 50 unerfahrene Foiler sind letzte Woche „geflogen“. Folierung Woche Rückkehr zum Gardasee, Italien (10.-14. Juli).

Für ein zweites Jahr ist das RYA Training Centre, das Andrew Simpson Center (ASC) Lake Garda veranstaltete eine Reihe von 90-minütigen RYA-Schnupperflügen „First Flights“, die sich an Anfänger im Foilen richteten. Die Segel- und Wind-Foil-Schulungen wurden von RYA-qualifizierten Foil-Lehrern durchgeführt und gaben Anfängern die Möglichkeit, zum ersten Mal das Fliegen über dem Wasser zu erleben.

Aaron Smith, Chefausbilder bei ASC am Gardasee, kommentiert: „Es waren ein paar arbeitsreiche, aber brillante Tage hier bei der Foiling Week, das Wetter war perfekt und das Lächeln, das man beim ersten Start sieht, ist unbezahlbar.“

„Mit über 50 Anmeldungen waren die Sitzungen so beliebt, dass wir jeden Tag einen zusätzlichen Termin hinzufügen mussten, um der Nachfrage gerecht zu werden.

„Es war toll, dieses Jahr mehr Interesse am Windfoilen zu sehen. Alle Teilnehmer schafften es, in die Luft zu fliegen, und einige schafften sogar ein paar anhaltende Flugläufe, und das alles innerhalb von 90 Minuten, nachdem sie zum ersten Mal einen Fuß auf ein Folienbrett gesetzt hatten!“

Die fantastische Präsentation des kürzlich eingeführten Folientrainings der RYA beleuchtete auch einige der aufregenden Entwicklungen bei der Ausrüstung und den Booten, die für Anfänger erhältlich sind.  Die Segel-Foil-Schnuppersitzungen liefen auf RS Aeros mit dem gleitfreien Adaptiv-Kit. Jüngere Segler hingegen gingen mit einem neuen Bootskonzept, dem 10ft Pocket Foiler, ans Wasser, an dem viele Optimist-Segler Gefallen fanden.

Die Foiling Week, deren Ziel es ist, die aufregende Welt des Foilens ins Rampenlicht zu rücken, bietet Enthusiasten eine große Vielfalt an Action auf dem Wasser sowie Vorträge, Workshops und die Möglichkeit, die neuesten Innovationen in Ausrüstung und Design zu sehen. Das diesjährige Thema – „Wir stecken alle in einer Flasche“ – zielte darauf ab, das Bewusstsein zu schärfen und die Verwendung von Einwegplastik am Gardasee zu stoppen.

RYA-Cheflehrerin für Beiboot und Windsurfen, Amanda Van Santen, sagt: „Wir freuen uns zu hören, dass so viele Menschen bei der diesjährigen Foiling Week zum ersten Mal den Nervenkitzel des Foilens erleben konnten. Aaron und das gesamte ASC-Team haben fantastische Arbeit geleistet und die neueste Ergänzung zu unseren RYA-Trainingsprogrammen und dieses aufregende Element unseres Sports präsentiert.“

Aaron kommt zu dem Schluss: „Mit der derzeit verfügbaren Ausrüstung ist das Folieren einfacher als je zuvor. Es gab wirklich nie einen besseren Zeitpunkt, das nächstgelegene Schulungszentrum zu finden, das RYA-First-Flights-Kurse anbietet, und es auszuprobieren.“

Nach einem Pilotversuch im Jahr 2018 wurde das Foilen Anfang des Jahres in die Segel- und Windsurf-Trainingsprogramme der RYA eingeführt und fügte Seglern und Lehrern ein neues aufregendes Element hinzu.

Kommentarfunktion ist abgeschaltet.

Diese Seite wurde von GTranslate aus dem Englischen übersetzt. Der Originalartikel wurde vom in Großbritannien ansässigen MIN-Team verfasst und/oder bearbeitet.

Zum Inhalt