Der Fall für 12 Veranstaltungen in Paris 2024

Wir werden in Tokio 2020 die gleichen zehn olympischen Segelwettbewerbe wie in Rio 2016 sehen, aber das Internationale Olympische Komitee möchte, dass Sailing sein Programm für Paris 2024 überarbeitet.

Geleitet von der Olympischen Agenda 2020, der Blaupause des Internationalen Olympischen Komitees, um die Zukunft der Olympischen Bewegung zu bestimmen, hat World Sailing nun die Aufgabe, sicherzustellen, dass jede Veranstaltung eine „einzigartige Handschrift“ hat und dass das Programm Geschlechtergerechtigkeit hat.

Jerome Samson, Präsident von US Windsurfing und Managing Director der International Kona Class, richtet diesen offenen Brief an World Sailing, während die Organisation über die Zukunft des olympischen Segelns debattiert.

Liebes Weltsegeln,
Hören. Ich weiß, es ist kompliziert. Es steht viel auf dem Spiel und es ist ein undankbarer Job. Aber wir zählen darauf, dass Sie das Richtige tun!

Ich spreche natürlich von den Olympischen Spielen 2024. Kommen Drachen endlich rein? Wirst du das Windsurfen noch einmal versuchen – die wohl sportlichste, jugendlichste und finanziell tragfähigste aller Veranstaltungen im aktuellen olympischen Segelprogramm? Gibt es realistische Hoffnungen auf ein spannendes Offshore-Event in Marseille? Was ist mit dem ehrwürdigen Finnen? Die 470er?

Mit einem festen Zuschuss von zehn Segelwettbewerben bei den Olympischen Spielen werden die Entscheidungen, die Sie in den kommenden Wochen treffen, die Herzen der Segler auf der ganzen Welt erdrücken. Denn damit ein Event reinkommt, muss ein anderes rausgeschmissen werden – so scheint es zumindest. Es ist ein grausames Spiel der musikalischen Stühle, das alle zwei Jahre stattfindet, mit massiven Auswirkungen auf nationale Verbände und Athleten überall.

Du hast gerade zehn Jahre damit verbracht, im Parallel-Riesenslalom an die Spitze der Snowboard-Welt zu kommen? Nun, wir nehmen es weg, jetzt fahren Sie einen Super-G. Moment, das ist ein schlechtes Beispiel. Aber ich wollte es ansprechen, weil Ester Ledecká ein Phänomen ist und was sie bei den Spielen 2018 in Pyeongchang geleistet hat, ist einfach außergewöhnlich. Nun zurück zum Segeln.

World Sailing ist eine große Organisation und wird keinen Preis für agile Entscheidungsfindung gewinnen, aber ich kann verstehen, dass die Arbeit schwierig ist. Schließlich gibt es Intrigen, Eigeninteressen und Hintergedanken in fast jeder Organisation, ob groß oder klein, und Sie sind bei weitem nicht der Schlechteste unter den internationalen Sportverbänden da draußen.

Die meisten von euch sind unbezahlte Freiwillige, die ihr Bestes geben mit obskuren Vorschriften und unter immensem Druck sowohl von euren eigenen nationalen Verbänden als auch vom unantastbaren Internationalen Olympischen Komitee. Ich weiß, dass wir viele von euch im Austausch für ein kostenloses Mittagessen zwischen den Starts auf dem Boot der Wettfahrtleitung bitten.

Aber Sie führen auch nicht die Galaktische Republik. Ich denke, wir verlangen nicht zu viel, wenn wir darauf bestehen, dass Sie Ihren wichtigsten Interessengruppen dienen (das sind die Segler, falls einige von Ihnen verwirrt sind) und unseren Sport bestmöglich ins Licht rücken. Und das geht derzeit am besten, indem man die Slate auf zwölf Events ausweitet!

Eine der großen Stärken unseres Sports ist seine Vielfalt – lasst es uns zeigen. Ich kann mir viele verschiedene Möglichkeiten vorstellen, wie ein 12-Event-Slate ein Game-Changer sein könnte, auch wenn das bedeutet, dass jedes Event mit geringeren Athletenquoten zu tun haben könnte.

Ich habe keine Kristallkugel, was die Reaktion des IOC sein könnte, aber ich würde wetten, dass sie begeistert sein würden, eine moderne Schiefertafel mit zwölf aufregenden (sportlichen, jugendlichen, medienfreundlichen) Segelevents zu sehen. Eine Schiefertafel, die auf den Schultern vergangener Champions gebaut wurde – nicht auf ihrer Asche.

Seien Sie also bitte mutig. Nach mehr Events zu fragen ist kein Glücksfall, sondern die Erkenntnis, dass unser Sport heute mehr zu bieten hat als gestern. Ist das nicht die Wahrheit? Und ist das nicht die Botschaft, die wir unseren Freunden im IOC übermitteln wollen?

Allen Gerüchten zum Trotz ist die Zahl der Veranstaltungen bei den Spielen nicht in Stein gemeißelt. Tatsächlich sollten bei den Spielen in Tokio 310 2020 Veranstaltungen in allen Sportarten stattfinden, und wir schließen mit 321 ab. Andere Sportverbände waren in ihren Lobbying-Bemühungen erfolgreich, warum nicht World Sailing?

Das IOC kennt einen Gewinner, wenn es einen sieht. Streitigkeiten beim Treffen zur Jahresmitte in London und ein politischer Showdown auf der Jahreskonferenz in Sarasota später in diesem Jahr werden uns beim IOC nicht viel beliebt machen, ungeachtet des Ergebnisses. Aber wenn wir zwölf Veranstaltungen gemeinsam vorantreiben, wird das Beste aus uns herausgeholt.

Glauben Sie es jetzt, Ester Ledecká ist auch eine talentierte Windsurferin. Ich bin unterwegs nach Pyeongchang, um sicherzustellen, dass sie 2024 bereit ist!

Dieser Artikel ist von Scuttlebutt Sailing News.

Spotlight-Job

Technischer Key-Account-Manager

Welwyn Garden City (Hybrid)

Das Spezialchemieunternehmen Sika sucht einen technischen Key Account Manager, um das Geschäftswachstum voranzutreiben und starke Beziehungen zu Key Accounts im Marinesektor zu pflegen.

Vollständige Stellenbeschreibung »

Kommentarfunktion ist abgeschaltet.

Diese Seite wurde von GTranslate aus dem Englischen übersetzt. Der Originalartikel wurde vom in Großbritannien ansässigen MIN-Team verfasst und/oder bearbeitet.

Zum Inhalt