Projekt „Blue Belt Technology Roadmap“ gestartet

Die Blue Belt-Technologie-Roadmaps Bei dem Projekt handelt es sich um ein neues Projekt, das ins Leben gerufen wurde, um neue Technologien zu erforschen, die die Herausforderungen bewältigen können, die mit der Überwachung, Einhaltung und Durchsetzung in geschützten Meeresgebieten in britischen Überseegebieten (UKOTs) verbunden sind. Das Projekt wird von Marine South East im Auftrag der Marine Management Organization (MMO) im Rahmen des Blue Belt-Programms der britischen Regierung geleitet. Unternehmen, Organisationen und Einzelpersonen, die Interesse an technologischen Lösungen haben, werden gebeten, sich für das zu registrieren Interest Group um regelmäßig Neuigkeiten und Updates zum Blue Belt-Projekt zu erhalten.

Das Blue Belt Technology Roadmaps-Projekt wird innovative technologische Lösungen zur Bewältigung der Herausforderungen bewerten, die mit der Verwaltung von Meeresschutzgebieten (MPA) sowie der Kontrolle und Durchsetzung der Seefischerei in britischen Überseegebieten (UKOTs) im Rahmen des Blue Belt-Programms verbunden sind. In den Technologie-Roadmaps werden kurz-, mittel- und längerfristig relevante Technologien für jedes der UKOTs innerhalb des Blue Belt-Programms dargelegt. Zu den zukünftigen Technologien könnten beispielsweise Überwachungstechnologien, Sensoren, Plattformen, Konnektivität, Analyse, Entscheidungsunterstützung und Intervention gehören.

Diese Seite wurde von GTranslate aus dem Englischen übersetzt. Der Originalartikel wurde vom in Großbritannien ansässigen MIN-Team verfasst und/oder bearbeitet.

Kommentarfunktion ist abgeschaltet.

Zum Inhalt