Cox Powertrain kündigt neues Motorenmontagewerk in Shoreham, West Sussex, an

Cox Powertrain enthüllte das endgültige Konzept seines bahnbrechenden Diesel-Außenbordmotors

Die neue Produktionsstätte von Cox Powertrain am Flughafen Shoreham, West Sussex, UK

Neue Einrichtung, um Arbeitsplätze in die Region zu bringen, während der Engineering-Spezialist sich auf die Einführung von . vorbereitet CXO300 Diesel-Marineaußenbordmotor in diesem Jahr.

Der britische Innovator Cox Powertrain hat einen Mietvertrag zur Übernahme einer 28,000 Quadratmeter großen Produktionsstätte in Cecil Pashley Way in der Nähe des Flughafens Shoreham (Brighton City) unterzeichnet. Das Gebäude, das derzeit renoviert wird, wird das Montagewerk für den Diesel-Außenbordmotor CXO300 von Cox Powertrain sein, der im zweiten Quartal 2 in Produktion geht.

Cox Powertrain enthüllte das endgültige Konzept seines bahnbrechenden Diesel-Außenborders

Der britische Ingenieur beschäftigt derzeit 70 Mitarbeiter und plant, seine Belegschaft zu vergrößern, um die Nachfrage nach seinem revolutionären Dieselmotor zu decken. Bis 78 sollen weitere 2020 Mitarbeiter eingestellt werden Diesel-Außenbordmotor mit der höchsten Leistungsdichte, und die Vorfreude ist groß, insbesondere in den Kernzielmärkten von Cox in den USA in der Berufs- und Freizeitschifffahrt.

CEO Tim Routsis - Corporate Portrait Photography von Paul Demuth

CEO Tim Routsis sieht in der Eröffnung des neuen Werks einen wichtigen Meilenstein in der Entwicklung des Unternehmens. „Die neue Anlage von Cox Powertrain ermöglicht es uns, den stark nachgefragten CXO300-Dieselmotor zu montieren und unsere Produktionsziele in diesem Jahr zu erreichen. Wir bauen den Diesel-Außenbordmotor mit der höchsten Leistungsdichte, der jemals entwickelt wurde, und diese Anlage wird moderne automatisierte Fertigungstechniken verwenden, um eine hocheffiziente Lieferung zu gewährleisten. Unsere Kunden weltweit erwarten die Auswirkungen dieses Motors auf den Markt und beobachten unsere Fortschritte genau. Unser neues Montagewerk ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg des Unternehmens zu einem weltweit führenden Engineering-Innovator.“

Routsis sieht auch viele Vorteile darin, eine Montagestätte vor der Haustür des Unternehmens zu haben. „Wir arbeiten seit 2007 von Shoreham-on-Sea aus und die Aussicht, dass unsere Montagelinie mit unseren Ingenieuren zusammenarbeitet, gibt uns die Agilität, die wir brauchen, um diese bahnbrechende Technologie bereitzustellen. Großbritannien ist eine Brutstätte für Ingenieurtalente und die erklärte Verpflichtung der Regierung, britische Innovatoren im Rahmen ihrer Industriestrategie zu unterstützen, macht dies zum richtigen Zeitpunkt und Ort, um unsere Pläne voranzutreiben.“

Die Arbeiten zur Ausstattung der neuen Räumlichkeiten haben begonnen und Cox Powertrain geht davon aus, dass die Anlage noch in diesem Jahr in Betrieb gehen wird.

Diese Seite wurde von GTranslate aus dem Englischen übersetzt. Der Originalartikel wurde vom in Großbritannien ansässigen MIN-Team verfasst und/oder bearbeitet.

Kommentarfunktion ist abgeschaltet.

Zum Inhalt