AllBoat Services feiert Apollo-Landung

AllBoat Services (ABS), die in den letzten drei Jahrzehnten der Marine-Community von Plymouth Engineering-Dienstleistungen neben technischen Produkten zur Verfügung gestellt hat, hat mit Lieferanten, Kunden, Freunden und Familie die Eröffnung seines ersten speziell gebauten Standorts gefeiert.

„Kunden kamen sogar aus Southampton und Belgien, um uns beim Feiern zu helfen, und es war schön, so viele freundliche Gesichter zu Beginn einer für uns sehr aufregenden neuen Reise zu sehen“, sagt Maria Shephard, Büroadministratorin bei AllBoat Services Ltd. „Ich bin so stolz, Teil des ABS-Teams zu sein! Nick und John hatten die Vision, dass sie eines Tages ihre eigenen, maßgeschneiderten Räumlichkeiten besitzen würden und hier sind wir, wenn auch mit viel harter Arbeit später, mit zweien!“ Sie fügt hinzu.

"Sie haben endlich Ihre eigene Wohnung und ich wünsche Ihnen alles Gute für die Zukunft", sagt Johnny Mercer MP, der das Band zu den neuen Räumlichkeiten von ABS am Wasser im Geschäftsviertel Cattedown durchtrennt hat, um den Umzug dorthin offiziell zu machen. „Kleine Unternehmen sind zum Rückgrat unserer Arbeit hier in Plymouth geworden und es ist wunderbar zu sehen, wie sich ein weiteres Unternehmen in der Stadt eröffnet“, fügt er hinzu.

„Wir konzentrieren uns jetzt auf die Arbeit, die uns wirklich Spaß macht und die wir außergewöhnlich gut machen. Es ist ein schönes Gefühl zu wissen, dass wir unser eigenes Eigentum besitzen, sowie die Sicherheit, die uns bietet, und wir sind allen, die mit uns gefeiert haben und denen, die das Geschäft weiterhin unterstützen, so dankbar“, fügt Nick Nutt, Mitinhaber und Geschäftsführer der ABS.

Der Umzug von ABS von gemieteten Räumen in Plymouth Yacht Haven zu seinem neuen maßgeschneiderten Hauptsitz in Apollo Court fällt mit dem Start seiner neuen E-Commerce-Website (www.allboatservices.net €XNUMX), neue Alleinvertriebsverträge, Produktlinien und ein flexiblerer, innovativer und kundenorientierterer Geschäftsansatz. Engineering-Know-how und Reparaturen können jetzt landesweit an Kunden mit einer Flotte neuer mobiler Werkstattfahrzeuge an jeden Hafen, Yachthafen, Bootswerft oder Auffahrt in ganz Großbritannien geliefert werden.

„Um der gestiegenen Nachfrage nach unseren spezialisierten Dienstleistungen gerecht zu werden, haben wir unseren Ansatz geändert und uns auf den Kunden und die Kernbereiche konzentriert, in denen wir über die größte Erfahrung und technische Fähigkeiten verfügen“, sagt John Ainsworth, Mitinhaber und General Manager von ABS , das auch die Nachricht feiert, dass es zum britischen Alleinvertrieb für 'Dockmate' ernannt wurde, ein drahtloses Boots- und Schiffsdocksystem.

„Wir haben seit einiger Zeit nach Räumlichkeiten gesucht, in die wir investieren können, und als wir Apollo Court gefunden haben, wussten wir, dass dies der richtige Ort war, um zu wachsen, unser Geschäft zu konsolidieren und eine grundsolide Grundlage für die Zukunft zu schaffen“, sagt Nick. „Von unserem neuen, hochqualifizierten Standort aus sind wir in einer viel besseren Position, um noch mehr Kunden zu bedienen, die hier leben und arbeiten oder die Stadt nur auf dem Seeweg besuchen. Unser neuer Stützpunkt liegt in der Nähe der Yachthäfen von Plymouth und nur eine Meile von der A38 entfernt, um unseren mobilen Engineering-Service zu erweitern“, fügt er hinzu.

Weitere Informationen zu ABS und seinem Umzug zum C2 Apollo Court im Neptune Park, Plymouth, finden Sie auf Facebook @allboatgroup und www.allboatservices.co.uk oder indem Sie ABS direkt unter 01752 492609 oder info@allboatservices.co.uk kontaktieren.

Spotlight-Job

OEM-Geschäftsentwicklungsmanager Großbritannien

Southampton (Hybrid)

Vetus sucht einen dynamischen und hochmotivierten OEM Business Development Manager für sein Team in Großbritannien. In dieser Schlüsselrolle sind Sie für die Vorbereitung und Umsetzung eines umfassenden Account-Plans zur Erreichung ehrgeiziger Vertriebs- und Marketingziele verantwortlich.

Vollständige Stellenbeschreibung »

Kommentarfunktion ist abgeschaltet.

Diese Seite wurde von GTranslate aus dem Englischen übersetzt. Der Originalartikel wurde vom in Großbritannien ansässigen MIN-Team verfasst und/oder bearbeitet.

Zum Inhalt