Zhik stellt neue Slip-on-Wassersportschuhe vor

Superdünne Stiefeletten von Zhik

Die australische Segelmarke Zhik hat ihren neuen Superthin Bootie für Wassersport und Segeln vorgestellt.

Zhiki sagt, dass die Schuhe ein strapazierfähiges, hochmaschiges Strickobermaterial und eine ultradünne, superflexible, robuste Gummisohle für zusätzlichen Halt und Fußschutz haben. Die dünne Sohle soll das Barfußgefühl verbessern und die Beweglichkeit auf einem Boot oder auf einem Wassersportbrett unterstützen.

Das fortschrittliche gestrickte Obermaterial soll viermal haltbarer sein als herkömmliche Neopren-Schuhe und kombiniert drei Strickvarianten, die Fußunterstützung, Dehnbarkeit und schnelle Entwässerung bieten. Eine leichte und weiche herausnehmbare EVA-Innensohle sorgt für mehr Fußkomfort und Stabilität.

Elastische Einsätze halten die Schuhe sicher und ermöglichen gleichzeitig das An- und Ausziehen, während im Fußgewölbe integrierte Drainagepunkte angebracht sind, um jegliches Wasser abzuleiten und die Stiefel so leicht zu halten.

Superdünne Stiefeletten von Zhik

Die neuen Stiefeletten sind ab sofort zum UVP von 79.95 £ (94.95 €) erhältlich.

Im Februar 2023, Zhik startete eine Equity-Crowdfunding-Kampagne 4 Mio. AU$ (2.29 Mio. £) aufzubringen, um zukünftiges Wachstum voranzutreiben. Das Unternehmen hat wurde kürzlich zum offiziellen technischen Partner ernannt an das US SailGP Team und das US SailGP Team Foiling First. 

Spotlight-Job

OEM-Geschäftsentwicklungsmanager Großbritannien

Southampton (Hybrid)

Vetus sucht einen dynamischen und hochmotivierten OEM Business Development Manager für sein Team in Großbritannien. In dieser Schlüsselrolle sind Sie für die Vorbereitung und Umsetzung eines umfassenden Account-Plans zur Erreichung ehrgeiziger Vertriebs- und Marketingziele verantwortlich.

Vollständige Stellenbeschreibung »

Kommentarfunktion ist abgeschaltet.

Diese Seite wurde von GTranslate aus dem Englischen übersetzt. Der Originalartikel wurde vom in Großbritannien ansässigen MIN-Team verfasst und/oder bearbeitet.

Zum Inhalt