Der Rat von Yarmouth entscheidet über die Finanzierung des Marina Centers

Künstlerische Darstellung des geplanten neuen Marina Centers in Great Yarmouth. Bild: Great Yarmouth Borough Council

Ein neues Freizeitzentrum in einer Stadt in Norfolk könnte der Realität einen Schritt näher kommen, wenn Stadträte aufgefordert werden, sich auf eine Finanzierung zu einigen und einen Bauantrag einzureichen.

Künstlerische Darstellung des geplanten neuen Marina Centers in Great Yarmouth. Bild: Great Yarmouth Borough Council.

Der Great Yarmouth Borough Council hat im vergangenen Jahr beschlossen, das Marina Centre, den Freizeitkomplex an der Strandpromenade der Stadt, wieder aufzubauen und nicht zu renovieren.

Das öffentliche Feedback zum Entwurf, das während der zweiwöchigen Konsultation im März gesammelt wurde, wurde letzten Monat vom Rat berücksichtigt und hat dazu beigetragen, das Aussehen der Pläne zu formen.

Der Vorschlag blieb nicht ohne Kritik, da Bedenken über den Verlust von Einrichtungen während der Stilllegung des Zentrums geäußert wurden, während auch finanzielle Schwierigkeiten im Zusammenhang mit der Schließung das Programm aufgehalten haben.

Am Donnerstag, 27. Juni, wird der Gesamtrat aufgefordert, mit dem formellen Planungsverfahren zu beginnen, mit dem Ziel, nächsten Monat einen Bauantrag einzureichen.

Künstlerische Darstellung des geplanten neuen Marina Centers in Great Yarmouth. Bild: Great Yarmouth Borough Council.

Die Stadträte werden auch gebeten, Gelder für den Abriss des bestehenden Zentrums und den Bau des neuen Komplexes bereitzustellen, sofern eine Baugenehmigung vorliegt.

Die Gesamtkosten des Projekts belaufen sich auf rund 25.9 Millionen Euro.

Wenn der Plan genehmigt wird, wird das Marina Center am 31. Oktober für die ersten Abrissarbeiten geschlossen, wobei der Retroskate-Park für die Rollschuh-Gala am 9. und 10. November geöffnet bleibt, bevor er über den Winter vollständig abgerissen wird.

Diese Seite wurde von GTranslate aus dem Englischen übersetzt. Der Originalartikel wurde vom in Großbritannien ansässigen MIN-Team verfasst und/oder bearbeitet.

Kommentarfunktion ist abgeschaltet.

Zum Inhalt