Wally veröffentlicht Update zum „schnellsten Rennboot der Welt“

wallywind110 Wallywind110 Rumpf Nr. 2.

Wally hat einen Fortschrittsbericht herausgegeben, da die Arbeiten an seinen beiden neuen Segelbooten, der Wallywind110 und der Wallyrocket51, die im Sommer ausgeliefert werden, kurz vor dem Abschluss stehen.

Wally sagt, dass die Wallyrocket51 sogar die TP52 übertreffen wird, wobei die italienische Marke dank eines Rumpfs von Botin Partners Naval Architecture und interner Technik das Ziel hat, das schnellste Rennboot der Welt in korrigierter Zeit zu bauen.

Die Rumpflaminierung begann in der ersten Märzwoche zusammen mit den Schotten und Rumpfstrukturen und wird Ende dieses Monats abgeschlossen sein.

Die technische Abteilung von Wally verbrachte fünf Monate damit, das Boot gemeinsam mit den Designern und Lieferanten zu planen. Dadurch wird sichergestellt, dass die Werkzeuge perfekt sind und das Boot in Zukunft identisch hergestellt werden kann, ein Markenzeichen des reinen One-Design-Rennsports.

Wallyrocket51 Rumpf

Wally hat mit gearbeitet Horchen und Cariboni, um die Decksausrüstung und Hydrauliksysteme zu definieren und zu optimieren. Der Kiel wird mit einer Trimmklappe aus Titan CNC-gefräst und Diverse wird das Wasserballastsystem liefern.

Die Segel werden von North Sails entwickelt und die ersten beiden Riggs, die bereits auf einem Schiff aus Neuseeland unterwegs sind, tragen die Signatur von Southern Spars. Sechs Sätze identischer Ausrüstung wurden in großen Mengen bestellt, um das erste volle Produktionsjahr abzudecken.

Die Farbe des Rumpfes ist das einzige wichtige Detail, das noch unentschlossen ist, obwohl die markanten Wally-Streifen am Bug und an der Buchtlinie auf jedem Rumpf in einer anderen Farbe lackiert werden.

Vollidiot Gründer und Chefdesigner Luca Bassani sagt: „Wir freuen uns, im 30-jährigen Jubiläumsjahr von Wally zwei neue Segelmodelle auf den Markt zu bringen. Diese Yachten repräsentieren die beiden Extreme des Segelerlebnisses: Kreuzfahrt und Regatta. Wally ist es immer gelungen, beide Märkte anzusprechen, indem er das Leistungsprinzip auf jede neue Yacht anwendet. Wo auch immer Sie zwischen Kreuzfahrt und Regatta wechseln, eine Wally-Yacht wird immer schnell und innovativ sein. Deshalb bleibt die Marke ein Leuchtturm für passionierte Segler.“

wallywind110

Unterdessen macht die Entwicklung des größeren Wallywind110 Fortschritte, seit die Marke Wally 2019 Teil der Ferretti Group wurde. Die Arbeiten begannen im Jahr 2022, und nun hat das erste Boot in Wallys neuer Linie von Performance-Cruisern das Ende der Ausstattungsphase erreicht. Der erste Rumpf des neuen Wallywind110 wurde 2023 verkauft.

Der Vollcarbon-Rumpf wurde auf eine weibliche Form laminiert und in einem leuchtenden Metallic-Blau lackiert, das sich bei Lichteinfall leicht verändert.

Die nächste große Hürde wird die 40 km lange Fahrt per LKW zum Meer sein. Obwohl das Wally-Team und die Einwohner von Forlì mit dieser Operation vertraut sind, erfordert sie dennoch eine sorgfältige Vorbereitung, um überhängende Äste zu vermeiden und gegebenenfalls Verkehrsschilder zu entfernen.

Nach dem Entladen in der Marina di Ravenna erhält die Wallywind110 einen 6.95 m langen Teleskopkiel, einteilige Doppelruder aus Kohlefaser und ein 48 m langes Hall-Spars-Rigg.

Nachdem alle wichtigen technischen Systeme bereits in der Werft getestet wurden, muss das neue Boot noch in einer Reihe von Probefahrten auf See getestet werden. Das Schiff, dessen Auslieferung Anfang Juni geplant ist, wird ein Hybridkreuzer sein, der in der Lage ist, die Welt zu bereisen oder auf der Rennstrecke Leistung zu erbringen.

Wallywind110 Rumpf

Eines der auffälligsten Merkmale des Wallywind110 ist die Größe des Cockpitbereichs. Gäste können sich auf einer Auswahl an Sofas, Sonnenliegen, Liegestühlen oder Sitzen zurücklehnen und 80 Quadratmeter Cockpit genießen, ohne durch Segelsteuerungen behindert zu werden, die alle achtern positioniert sind. Außerdem gibt es einen weiteren Loungebereich rund um die „Terrasse am Meer“ und einen weiteren auf dem Vordeck. Ein zweiter Rumpf ist bestellt und wird bald aus den Formen entstehen.

„Das Jahr 2024 wird ein gewaltiges Jahr für Wallys Segelgeschichte sein, da wir unsere 49. Maxi-Segelyacht auf den Markt bringen“, sagt Wally-Geschäftsführer Stefano de Vivo. „Wir sind intensiv damit beschäftigt, diese beiden sehr unterschiedlichen Yachten fertigzustellen und mit dem Bau zusätzlicher Rümpfe beider zu beginnen.

„Die Wallywind110 ist dazu bestimmt, schnelle, ehrgeizige Fahrten überall auf der Welt zu ermöglichen, wohin ihr Besitzer sie bringen möchte, während die Wallyrocket51 eine absolute Rennmaschine ist, die Regatten für leidenschaftliche Besitzer revolutionieren wird.“

Kommentarfunktion ist abgeschaltet.

Diese Seite wurde von GTranslate aus dem Englischen übersetzt. Der Originalartikel wurde vom in Großbritannien ansässigen MIN-Team verfasst und/oder bearbeitet.

Zum Inhalt