Supply Chain Conference 2019 kehrt zurück, um Schifffahrtsunternehmen bei der Bewältigung moderner Herausforderungen zu helfen

Nach vierjähriger Abwesenheit wird die bedeutende Supply Chain Conference am ersten Tag der ersten British Marine Expo in Zusammenarbeit mit HPi Verification Services veranstaltet. Die Delegierten werden erfahren, wie Unternehmen jeder Größe ihr Geschäft ausbauen und sich an die modernen Herausforderungen der Zukunft der britischen Marinelieferkette anpassen können.

Die Konferenz ist eine Pflichtveranstaltung für Hersteller kleiner Handels- und Freizeitschiffe, deren Ausrüstungshersteller und Zulieferer.

Eine Reihe von Experten wird Klarheit über wichtige Bestimmungen schaffen, um den Schutz von Unternehmen zu gewährleisten. Dies beinhaltet einen Einblick, wie Unternehmen sicherstellen können, dass ihre Geschäftsbedingungen und Geschäftssysteme robust genug sind, um ihr Risikoniveau zu reduzieren, sowie einen Blick auf Gewährleistungen und Garantien und wer in der Lieferkette gegenüber dem Kunden verantwortlich ist, wenn eine Komponente ausfällt. Es wird auch das Neueste zum Brexit und die möglichen Auswirkungen auf die Branche untersuchen.

Headliner der Konferenz ist Chris Aylett, CEO der Motorsports Industry Association. Chris wird eine überzeugende Keynote halten, die mit Erkenntnissen aus den vielen Parallelen zwischen der Schifffahrts- und der Automobilindustrie gefüllt ist. Er wird darüber sprechen, wie die KMU-Lieferkette der Motorsportindustrie mit der britischen Automobilindustrie zusammenarbeitet und sie dabei unterstützt, sich in einem sich schnell verändernden Sektor schnell zu erneuern, anzupassen und sich weiterzuentwickeln, und wie die Schifffahrtsindustrie von ihren Erfahrungen lernen kann, wenn wir uns in herausfordernde Gewässer begeben.

Das spezielle Forum wird von Schlüsselfiguren aus dem maritimen und maritimen Sektor und der Regierung geleitet. Vertreter von KPMG, Verisona, IMSM, GAC Pindar, Innovate UK und PKF Francis Clarke werden die Delegierten bei Diskussionen über die Entwicklung und Gestaltung der Zukunft der britischen Marinelieferkette leiten.

Lesley Robinson, CEO von British Marine, kommentierte: „British Marine engagiert sich voll und ganz für die Förderung und Unterstützung effektiver Geschäftsbeziehungen zwischen Bootsbauern, Ausrüstungsherstellern und Zulieferern, sodass diese Gelegenheit zum Networking nicht verpasst werden sollte.

„Die Konferenzteilnehmer erhalten wichtige Ratschläge, Inspirationen und die neuesten Erkenntnisse zu brennenden Themen der Branche. Dazu gehören Empfehlungen zur Vorbereitung auf den Brexit, zum Schutz der Zukunft Ihres Unternehmens und zur Steigerung der Innovation in Design und Produktion. Es wird auch die unschätzbare Gelegenheit geben, sich mit Kollegen zu vernetzen, wichtige Kontakte zu knüpfen und neue Verbindungen in der gesamten Branche zu knüpfen.“

Die British Marine Expo, die vom 26. bis 27. März 2019 im beeindruckenden St. Mary's Stadium in Southampton stattfindet, bietet ein volles Programm an Vorträgen, Seminaren und Networking-Möglichkeiten. Es wird einige der etabliertesten Veranstaltungen von British Marine zusammenbringen, darunter das Superyacht UK Technical Seminar, die Supply Chain Conference und Meet the Buyer; es soll Marinefachleute aus dem gesamten Sektor anziehen.

Die Expo wird auch einen kostenlosen Marine Showcase veranstalten, der von der British Marine Trades Association unterstützt wird und bei dem 32 Unternehmen ihre neuesten und innovativsten Produkte und Dienstleistungen präsentieren.

Um mehr zu erfahren und Tickets für die Supply Chain Conference und andere Veranstaltungen der British Marine Expo (einschließlich des Marine Showcase) zu buchen, besuchen Sie bitte britishmarine.co.uk/bmexpo.

Kommentarfunktion ist abgeschaltet.