SESCAs '7. Antigua Sailing Day Regatta'

Teilnehmer und Zuschauer genossen karibische Bedingungen für die '7 . der St Edmundsbury Sailing and Canoeing Associationth Antigua Sailing Day Regatta' am Lackford Lake, in der Nähe von Bury St Edmunds, am Sonntag, 2nd Juni statt.

Mike Steele von SESCA sagt: „Die Veranstaltung wurde vor sechs Jahren als unterhaltsame Veranstaltung zur Feier und gleichzeitig mit der Antigua Sailing Week ins Leben gerufen. Durch eine Google-Nachrichtenmeldung wurde das Segelwochen-Rennkomitee und die Tourismusbehörde von Antigua & Barbuda auf die Veranstaltung aufmerksam, die von der Initiative so beeindruckt waren, dass sie freundlicherweise als Veranstaltungssponsoren an Bord kamen. Nach ein paar Jahren mit besonders kaltem Aprilwetter wurde die Regatta wegen wärmeren Bedingungen in den Juni verlegt.“

Mit Temperaturen in die oberen 20er Jahre wurden die Veranstalter nicht enttäuscht. Shorts und T-Shirts waren an der Tagesordnung, als Rekord 38 Schlauchboote zu Wasser fuhren. Die Zahl wurde in diesem Jahr durch die Aufnahme der 10 Hansa-Jollen von WASH Sailability (behindertes Segeln) erhöht, die eine farbenfrohe und willkommene Präsenz darstellten.

Das Rennen war eng, insbesondere während des gesamten Laser-Kontingents mit 12 Booten, wobei Jack Knight, Mike Steele und Ed Deacon an der Spitze kämpften. An anderer Stelle in der Flotte zeigten Sam und der junge Bertie Parrett in ihrem Wanderer eine großartige Leistung, während James Green trotz mehrerer Kenterungen bei böigen Bedingungen eine fantastische Entschlossenheit zeigte, die Strecke in seinem Topper zu beenden.

Nach einer Mittagspause mit passender karibischer Kost wagten sich die Teilnehmer zum dritten Rennen, begleitet von den Calypso-Klängen der Steelband, die über den See wehen. Knight sicherte sich den ersten Gesamtsieg, indem er dieses letzte Rennen um eine Bootslänge vor Steele gewann, während Deacon den dritten Platz belegte. Sheila Norman wurde Gesamtsieger in den Toppers und First Lady Rudern. Sam & Bertie Parrett gewannen die Wanderers; Phil Lee gewann die Picos; Chris Willoughby gewann die Hansas mit Alan Jones 2nd und Alan Turvey 3rd; und Harry & Jack Royston gewannen den Preis der Sea Cadets.

Die Preise wurden von Cherrie Osborne, Director of Tourism, Antigua and Barbuda Tourism Authority, überreicht.

Kommentarfunktion ist abgeschaltet.