Die Suche nach einer Frau, die auf einer Luxuskreuzfahrt über Bord gegangen ist, wurde abgebrochen

Die Suche nach einer vermissten Frau, die von einem Luxus-Kreuzfahrtschiff zwischen Mallorca und Menorca über Bord gegangen war, wurde eingestellt.

Der Passagier wurde am frühen Samstag von der Norwegian Epic vermisst, die von Cannes in Frankreich nach Palma de Mallorca in Spanien reiste.

Ein Sprecher von Norwegian Cruise Line sagte, die Koreanerin sei nicht gefunden worden.

Sie sagten: „Am frühen Morgen des 8. Juni ging eine 63-jährige koreanische Gastfrau über Bord, während das Schiff von Cannes, Frankreich, nach Palma de Mallorca, Spanien, fuhr.

„Sobald die Meldung gemacht wurde, wurden die Behörden benachrichtigt und eine Such- und Rettungsaktion eingeleitet.

„Die Suche wurde jetzt eingestellt und der Gast wurde leider nicht gefunden.

"Unsere Gedanken und Gebete sind in dieser schwierigen Zeit bei der Familie des Einzelnen."

Zeugen hatten zunächst berichtet, dass es sich bei der Passagierin um ein „Mädchen im rosa Schlafanzug“ gehandelt habe.

Ein Passagier auf dem Schiff twitterte: „Ich habe gerade eine Nachrichtenmeldung gesehen, dass der vermisste Passagier eine 63-jährige Koreanerin ist.

„Mein früherer Tweet, in dem sie sagte, sie sei ein amerikanischer Teenager, war anscheinend falsch.

"Ich habe keine gegenteiligen Informationen oder Gründe, den neuen Informationen nicht zu glauben und mich für das Teilen von Fehlinformationen zu entschuldigen."

Sie fügte hinzu, dass Tausende von Passagieren die Suche unterstützt hätten, aber das schlechte Wetter habe die Suche abgebrochen.

Diese Geschichte ist von Kaisha Langton im Spiegel.

Kommentarfunktion ist abgeschaltet.

Diese Seite wurde von GTranslate aus dem Englischen übersetzt. Der Originalartikel wurde vom in Großbritannien ansässigen MIN-Team verfasst und/oder bearbeitet.

Zum Inhalt