Savvy Navvy bereitet sich auf den Start einer Crowdfunding-Runde vor

Mann mit Bart in einer cremefarbenen Segeljacke

Navigations-App Savvy Navvy bereitet sich darauf vor, seine nächste und möglicherweise letzte Crowdfunding-Runde zu starten.

Jetzt findet eine Vorregistrierung statt, um in die App zu investieren, die oft als „Google maps für boote“, nach seinem bisher erfolgreichsten Jahr, in dem das Unternehmen seinen jährlich wiederkehrenden Umsatz bis Ende 1.5 auf 2022 Mio. £ verdoppelte.  

„Letztes Jahr, Ende des Sommers, hatten wir einen positiven Cashflow und klopfen jetzt fest an die Tür der Rentabilität, sodass wir als Unternehmen in eine neue Phase eintreten“, sagt Jelte Liebrand, Gründerin und CEO von Savvy Navvy. „Während unser Kernprodukt auf Bootsfahrer ausgerichtet ist, haben wir es letztes Jahr auch auf Paddleboarder, Kajakfahrer und Jetskifahrer ausgeweitet. Mit dieser Finanzierungsrunde werden wir die Einführung unserer erweiterten Version der App in Betracht ziehen, um noch mehr Menschen sicher aufs Wasser zu bringen.

„Wir arbeiten auch enger mit Schifffahrtsbehörden und anderen Interessengruppen zusammen, da wir eine der erkenntnisreichsten Plattformen zum Bootsverhalten aufbauen. Bisher sieht 2023 bereits vielversprechend aus und wir freuen uns darauf, weitere Investoren an Bord zu holen, bevor wir uns auf die diesjährige Bootssaison konzentrieren.“

Frühere Crowdfunding-Runden brachten auf der Investitionsplattform Seedrs von mehr als 3 Investoren insgesamt 1,800 Millionen £ ein. einschließlich der Gründer von Kahoot.

Gerade von zurückgekehrt boot düsseldorfLaut Jelte, Ex-Google-Softwareentwickler, ist das Interesse an der App größer denn je.

„Wir haben fast eine Million App-Downloads erreicht, und als wir in den letzten Tagen in unseren Savvy Navvy-Jacken durch die Ausstellung gelaufen sind, wurden wir von so vielen Benutzern und Industriepartnern angesprochen. Es ist natürlich aufregend, dass sie uns erkennen und verstehen, was wir tun, um die Bootstechnologie zu erneuern und zu vereinfachen, indem wir die Navigation für alle sicher und einfach machen. 

„Als wir das erste Mal einen Crowdfunder durchgeführt haben, haben wir innerhalb von 24 Stunden überfinanziert. Solange das Produkt solide ist, Ihre Pläne solide sind und Ihre Richtung solide ist, dann denke ich, gibt es da draußen genug Appetit, um rechtzeitig vor der diesjährigen Bootssaison mehr Investoren an Bord zu holen. Wir hoffen natürlich, dass sich uns viele weitere anschließen werden, wenn wir in die nächste Phase des Wachstums und der Innovation gehen.“

Der in Poole ansässige Unternehmer gewann die Auszeichnung als „Großartiger britischer Unternehmer des Jahres“. für den Südwesten im vergangenen Jahr (November 2022) und im Dezember 2022 das Unternehmen jhaben sich mit Quad Lock und Beyonder zusammengetan, um die Erfahrungen der Bootsfahrer auf dem Wasser zu verbessern.

Die Voranmeldung für die nächste Crowdfunding-Runde ist ab sofort möglich und kann über das abgerufen werden Savvy Navvy-Website.

Spotlight-Job

OEM-Geschäftsentwicklungsmanager Großbritannien

Southampton (Hybrid)

Vetus sucht einen dynamischen und hochmotivierten OEM Business Development Manager für sein Team in Großbritannien. In dieser Schlüsselrolle sind Sie für die Vorbereitung und Umsetzung eines umfassenden Account-Plans zur Erreichung ehrgeiziger Vertriebs- und Marketingziele verantwortlich.

Vollständige Stellenbeschreibung »

Kommentarfunktion ist abgeschaltet.

Diese Seite wurde von GTranslate aus dem Englischen übersetzt. Der Originalartikel wurde vom in Großbritannien ansässigen MIN-Team verfasst und/oder bearbeitet.

Zum Inhalt