RNLI-Rettungsbootflottille feiert 200 Jahre Leben retten

Gelbes Ruderboot mit Flaggen, auf ruhiger See

Mehr als 40 Rettungsschiffe, darunter aktuelle und historische RNLI-Rettungsboote sowie internationale Boote, haben das 200-jährige Jubiläum der Royal National Lifeboat Institution (RNLI) gefeiert.

Die kilometerlange Flottille traf sich am vergangenen Wochenende in Poole, Dorset, und umfasste mehr als 20 historische RNLI-Rettungsboote, die aktuelle Rettungsbootflotte umfasste das modernste 25-Knoten-Rettungsboot, die Shannon-Klasse, sowie aktuelle Küstenrettungsboote und das RNLI-Küstenrettungs-Luftkissenfahrzeug.

Menschen rudern in einem Boot auf ruhigem Wasser

Internationale Rettungsboote aus Frankreich, den Niederlanden, Deutschland und Schweden wurden begrüßt. Das älteste teilnehmende Rettungsboot war ein schwedisches Ruderrettungsboot aus dem Jahr 1868.

"Als wir feiern dieses Jahr das 200-jährige Jubiläum des RNLI„Es war etwas ganz Besonderes, Unterstützer, Freiwillige, Besitzer historischer Rettungsboote und internationale Such- und Rettungspartner zu dieser Veranstaltung einladen zu können, um unsere lebensrettende Arbeit zu präsentieren und einen Blick hinter die Kulissen zu werfen“, sagt RNLI-Geschäftsführer Mark Dowie.

„Die Segelparade war ein wunderbares Spektakel zum Abschluss der Feierlichkeiten am Wochenende und veranschaulichte die bemerkenswerten technologischen Entwicklungen im Rettungsbootdesign seit der Gründung des RNLI im Jahr 1824. Neben unserer aktuellen Flotte hochmoderner Rettungsboote und Luftkissenboote war sie beeindruckend.“ über 100 Jahre alte Rettungsboote auf dem Wasser zu sehen, die von ihrem ursprünglichen Design und ihrer Konstruktion zeugen.“

Das älteste an der Flottille beteiligte RNLI-Schiff, das Ruderrettungsboot William Riley, ging 1909 in den aktiven Dienst und rettete 35 während des Ersten Weltkriegs 1914 Leben. Das Lazarettschiff SS Rohilla, das verwundete Soldaten aus Dünkirchen transportierte, geriet in einen heftigen Sturm und lief auf Grund. Obwohl das Rettungsboot bei der Rettungsaktion selbst schwer beschädigt wurde, verbrachte es 50 Stunden auf See.

Seit der Gründung des RNLI im Jahr 1824 haben seine Rettungsbootbesatzungen und Rettungsschwimmer 146,277 Leben gerettet – das entspricht durchschnittlich zwei geretteten Leben pro Tag über 200 Jahre hinweg.

Rettungsboot wird in einem Schwimmbad getestet

Tatsächlich feierte die Wohltätigkeitsorganisation am 4. März ihren „Geburtstag“.. 1824 in einer Londoner Taverne auf Anregung von Sir William Hillary gegründet, der auf der Isle of Man lebte und Zeuge zahlreicher Schiffbrüche war RNLI hat in den schwierigen Zeiten seiner Geschichte, darunter tragische Katastrophen, Finanzierungsschwierigkeiten und zwei Weltkriege, weiterhin Leben auf See gerettet.

Bild eines Bootes im Schwimmbad mit freundlicher Genehmigung von Charis Walker. Alles andere mit freundlicher Genehmigung von Nathan Williams.

Spotlight-Job

Technischer Key-Account-Manager

Welwyn Garden City (Hybrid)

Das Spezialchemieunternehmen Sika sucht einen technischen Key Account Manager, um das Geschäftswachstum voranzutreiben und starke Beziehungen zu Key Accounts im Marinesektor zu pflegen.

Vollständige Stellenbeschreibung »

Kommentarfunktion ist abgeschaltet.

Diese Seite wurde von GTranslate aus dem Englischen übersetzt. Der Originalartikel wurde vom in Großbritannien ansässigen MIN-Team verfasst und/oder bearbeitet.

Zum Inhalt