Vierfachamputierter will südlich von England rudern

Zwei Ruderer in einem Boot mit Flagge.

Alex Lewis versucht, der erste Vierfachamputierte zu werden, der vor der Küste durch den Süden Englands von Falmouth nach Dover rudert, bevor er die Rückreise an Land nach Falmouth mit dem Handrad antritt.

Er beginnt und beendet seine Reise im The Pig in Harlyn Bay, Cornwall. Schwein 2 Schwein Herausforderung ist Lewis‘ erste große Veranstaltung in Großbritannien. Auf der 350 Meilen langen nassen Etappe soll er verschiedene Häfen anlaufen, darunter drei der MDL-Marinas: Queen Anne's Battery in Plymouth, Torquay Marina in Devon und Sparkes Marina auf Hayling Island. Diese bieten kostenlosen Liegeplatz für seine beiden Hilfsschiffe und sein angepasstes Ruderboot Flying 15 (entwickelt von Rannoch Adventure in Zusammenarbeit mit der Bath University).

Nachdem er sich 2013 mit Strep A infiziert hatte, erlitt Lewis Komplikationen, die zu Septikämie, toxischem Schocksyndrom und nekrotisierender Fasziitis führten, was zum Verlust aller vier Gliedmaßen und eines Teils seines Gesichts führte.

Nach einer intensiven Behandlung wurde Lewis mitgeteilt, dass er 4 Millionen Pfund an Assisted Technology (AT) benötigen würde, um ein unabhängiges Leben zu führen. Ein zufälliges Treffen mit einem Doktoranden, der nach Probanden für die Teilnahme an neuen Technologieversuchen suchte, führte dazu, dass Lewis mit zahlreichen Universitäten im ganzen Vereinigten Königreich an verschiedenen AT-geführten Projekten zusammenarbeitete.

Lewis hat seitdem die FLOAT Foundation (For the Love of Assistive Technology) gegründet, um Veränderungen in und um die Entwicklung von Medizintechnik und Assistenztechnologie voranzutreiben.

„Die Bedeutung von Bildung, nachhaltigen Programmen und Erschwinglichkeit ist der Schlüssel, um dem Endverbraucher zu helfen“, sagt Lewis. „Ob es sich um Rollstühle, Prothesen oder einen Gehwagen für Ihre Großmutter handelt, die nächste Generation zu inspirieren, zu sehen, was möglich ist, wenn Zusammenarbeit und großartige Menschen zusammenarbeiten, um etwas zu bewirken; da passe ich hin.“

„The Pig 2 Pig ist in erster Linie meine Art Unterstützung von drei großartigen Wohltätigkeitsorganisationen sondern auch ein Versuch, eine Weltneuheit zu erreichen. Noch nie ist ein Vierfachamputierter durch den Süden Englands gerudert, weil die Ausrüstung und das Boot nie neu entworfen oder umgestaltet wurden. Mit Hilfe der Bath University und Rannoch Adventure ist dies jetzt möglich. Außerdem sind es 30 Tage Camping, Geschichten am Kaminfeuer und jede Menge Streit, also los geht’s.“

Nach Abschluss seiner Offshore-Reise nach Dover wird Lewis 16 Tage lang mit dem Handrad die 649 Meilen zurück zurücklegen, dabei an verschiedenen Schulen und Unternehmen Halt machen, sich mit Gemeinden befassen und Spenden für Hospitality Action, den Murray Parish Trust und die Alex Lewis FLOAT Foundation sammeln.

„Wir freuen uns sehr, Alex unterstützen zu können“, sagt Tim Mayer, Vertriebs- und Marketingleiter bei MDL. „Alex hat außergewöhnliche Hindernisse überwunden, um das zu erreichen, was er erreicht hat – ein echter Beweis für seinen bemerkenswerten Mut und seine Standhaftigkeit trotz aller Widrigkeiten. Wir wünschen ihm und dem Team viel Glück bei dieser neuesten Herausforderung und freuen uns darauf, sie in unseren Marinas begrüßen zu dürfen.“

Lesen Sie weiter über MDL-Marinas.

Kommentarfunktion ist abgeschaltet.

Diese Seite wurde von GTranslate aus dem Englischen übersetzt. Der Originalartikel wurde vom in Großbritannien ansässigen MIN-Team verfasst und/oder bearbeitet.

Zum Inhalt