Der Hafen von Lowestoft befürchtet „erhebliche negative Auswirkungen“ der dritten Überquerung des Lake Lothing

Der Hafen von Lowestoft wird von den Arbeiten nur geringe Auswirkungen haben, sagte der Suffolk County Council Bild: GRAHAM CANNELL

Der Hafen von Lowestoft hat Behauptungen des Bezirksrats zurückgewiesen, dass die Arbeiten an der dritten Kreuzung nur „geringfügige negative“ Auswirkungen auf das Geschäft haben werden, und sagte, dass sie stattdessen „erhebliche negative Auswirkungen“ haben könnten.

Das gekaufte Grundstück für die neue Autobahnkreuzung des Lake Lothing Bild: NEIL DIDSBURY

Ein vom Suffolk County Council im Rahmen des Konsultationszeitraums veröffentlichter Bericht besagte, dass der Lake Lothing während des Baus der Brücke im Jahr 2019 oder 2020 für drei Wochen für alle Schiffe gesperrt werden würde erhebliche Auswirkungen auf den Betrieb von Associated British Ports (ABP)“.

Der Hafen hat jedoch geantwortet, dass er seit langem Bedenken hinsichtlich der anhaltenden Auswirkungen der Brücke hat und während des Baus „erhebliche negative Auswirkungen“ haben könnte.

Eine ABP-Sprecherin sagte: „Der Hafen von Lowestoft spielt eine wichtige Rolle bei der Unterstützung der britischen Wirtschaft und diese wird wachsen, wenn weitere große Offshore-Windparks in Betrieb genommen werden.

„ABP hat seit langem Bedenken hinsichtlich des Baus einer Brücke geäußert, die das Zentrum des Hafens überquert, was auf die dauerhaften Auswirkungen auf den Hafenbetrieb stromaufwärts der geplanten Brücke sowie auf die Auswirkungen auf die Seesicherheit aufgrund der Lage der Brücke zurückzuführen ist.

„Außerdem könnte die Bauphase der dritten Überfahrt erhebliche negative Auswirkungen auf den Hafenbetrieb in Lowestoft haben, da sie für einige Wochen die Durchfahrt einiger Schiffe mit lebenswichtiger Fracht in und aus dem Hafen blockieren wird.

„Neben anderen negativen Auswirkungen könnte die vorgeschlagene Position der Brücke auch große Offshore-Energieprojekte negativ beeinflussen, was sich auf die langfristige Zukunft der Region als Kompetenzzentrum für den Sektor der erneuerbaren Energien auswirken könnte.

„ABP hat und wird die Gespräche mit dem Rat positiv und konstruktiv angehen, jedoch ist dies ein komplexer Prozess und eine gemeinsame Vision, die die Zukunft des Hafens und des wirtschaftlichen Wohlstands der Region zwischen ABP und der Region sichern wird Grafschaftsrat von Suffolk.“

In seinem Bericht bestätigte der Kreistag, dass der See während dieser drei Wochen für den gesamten Seeverkehr gesperrt bleibt, der Innenhafen auf der Ostseite jedoch geöffnet bleibt, von dem aus der gesamte Hafenverkehr hin- und herfahren muss.

Geschichte von Jason Noble für Die östliche Tagespresse in Kürze

Diese Seite wurde von GTranslate aus dem Englischen übersetzt. Der Originalartikel wurde vom in Großbritannien ansässigen MIN-Team verfasst und/oder bearbeitet.

Kommentarfunktion ist abgeschaltet.

Zum Inhalt