Ocean Cleanup überträgt die 100. GPGP-Müllabfuhr per Livestream

Ein Netz voller Müll wird auf ein Boot entladen

Die Ocean Cleanup wird in den nächsten Tagen die 100. Plastiksammlung aus dem Great Pacific Garbage Patch (GPGP) durchführen.

Extraktion Nr. 100, voraussichtlich am 28. oder 29. Mai 2024, wird per Livestream übertragen.

„Dies ist ein wichtiger Meilenstein in einem wichtigen Jahr für The Ocean Cleanup“, sagt Boyan Slat, Gründer und CEO. „Seit unserer ersten Gewinnung im Jahr 2019 haben wir einen langen Weg zurückgelegt.“

Die Ocean Cleanup hat 2019 ihr erstes Plastik (die erste „Extraktion“) im GPGP eingefangen System 001, nach jahrelangen Versuchen und Tests mit unterschiedlichen Konzepten. Durch System 002 und jetzt das größere und effizientere System 03. Die Organisation gibt an, ihre Abläufe kontinuierlich verbessert zu haben.

„Während der Saison 2024 wollen wir mit System 03 zeigen, dass wir bereit sind, es zu vergrößern und damit den Great Pacific Garbage Patch in die Geschichtsbücher zu verbannen“, sagt Slat.

Das gemeinnützige Projekt verfolgt eine doppelte Strategie: die Beseitigung von Altplastik im GPGP (der weltweit größten Ansammlung von schwimmendem Plastik) und gleichzeitig Stoppen Sie den Plastikfluss aus den umweltschädlichsten Flüssen der Welt. Bis Mai 2024 hat die Organisation über 11 Millionen Kilo (24 Millionen Pfund) Plastik aus aquatischen Ökosystemen auf der ganzen Welt gesammelt.

Der Livestream wird auf gehostet Der YouTube-Kanal von The Ocean Cleanup und über X (früher bekannt als Twitter).

Anfang dieses Jahres hat Ocean Cleanup seine erste Interceptor-Flussreinigungslösung im Chao Phraya River in Bangkok eingesetzt – Teil einer umfassenderen Partnerschaft zur Bekämpfung der Plastikverschmutzung, die aus einem der verkehrsreichsten Flüsse der Welt austritt. Einer seiner Partner in diesem Projekt ist die Großbritanniens größter Kunststoffverschmutzer: Coca-Cola (mit dem Spitznamen „Surfers Against Sewage“). Im Rahmen des Projekts wird Interceptor 019 den Müll extrahieren und gleichzeitig der Organisation dabei helfen, mehr darüber zu erfahren Plastikverschmutzung in Bangkoks Flüssen und Kanälen.   

Spotlight-Job

Technischer Key-Account-Manager

Welwyn Garden City (Hybrid)

Das Spezialchemieunternehmen Sika sucht einen technischen Key Account Manager, um das Geschäftswachstum voranzutreiben und starke Beziehungen zu Key Accounts im Marinesektor zu pflegen.

Vollständige Stellenbeschreibung »

Kommentarfunktion ist abgeschaltet.

Diese Seite wurde von GTranslate aus dem Englischen übersetzt. Der Originalartikel wurde vom in Großbritannien ansässigen MIN-Team verfasst und/oder bearbeitet.

Zum Inhalt