Newcastle University Sailing and Yachting Club gewinnt 2018-19 University Sailing Sustainability Challenge

Am Samstag hat die gemeinsame Umweltinitiative "The Green Blue" der RYA und der British Marine den Newcastle University Sailing and Yachting Club (NUSYC) als Gesamtsieger der University Sailing Sustainability Challenge 2018-19 bekannt gegeben.

Nach einem sechsmonatigen Wettbewerb haben die erfolgreichen Studenten von NUSYC ihren Preis auf der Hauptbühne der RYA Dinghy Show in Zusammenarbeit mit Yachten & Yachting und Suzuki. Nachdem sie den ersten Platz erreicht hatten, indem sie die nachhaltigsten Aktionen bei der Herausforderung erzielten, erhielten sie den Hauptpreis des Wettbewerbs in Höhe von 300 £ zusammen mit ihrer Gratulationsurkunde.

Champions der Nachhaltigkeit
Umweltprobleme wie Müllentsorgung, Klimawandel und die Verschmutzung unserer marinen Lebensräume betreffen jeden Menschen, jedes Tier und jede Nation auf diesem Planeten. Umweltfragen sind auch in Hörsälen und Gemeinschaftsräumen in ganz Großbritannien ein heißes Thema.

Die von The Green Blue ins Leben gerufene und von der British University Sailing Association (BUSA) unterstützte University Sailing Sustainability Challenge bietet eine ideale Plattform für Universitätssegler, um der breiteren Bootsgemeinschaft zu zeigen, wie machbar nachhaltiges Bootfahren sein kann.

Der Swansea University Sailing Club belegte den zweiten Platz und wurde mit einem Preis von 200 £ ausgezeichnet. Der Dundee University Sailing Club, der University of Sussex Sailing Club und der University of East Anglia Sailing Club erhielten jeweils einen Preis von 3 £. Vertreter der Segelclubs der Universität wurden auf die Hauptbühne der RYA Dinghy Show eingeladen, um ihre Auszeichnungen von der Kampagnenmanagerin von The Green Blue, Kate Fortnam, und Peter Saxton, Präsident von BUSA, überreichen zu lassen.

Kate gratulierte den Universitäten für ihre Bemühungen und Leistungen mit ihren Zertifikaten und Preisen. Sie sagte: „Es liegt im Interesse aller, die natürliche Umwelt zu schützen, die unsere Freizeitschifffahrt unterstützt. Deshalb ist es so schön zu sehen, dass sich diese Universitäts-Segelclubs wieder einmal dafür einsetzen, ihren Sport so umweltverträglich wie möglich zu gestalten.

„Die teilnehmenden Schüler haben erneut ihr Engagement und ihr Engagement bewiesen, ihre Segelumgebung für zukünftige Seglergenerationen sauber, sicher und schön zu halten.“

Umweltaudits
Um die Leistungen der Gewinnerclubs zu würdigen, wurden dem Nachhaltigkeitsbeauftragten jedes Clubs Urkunden überreicht. Ihre Rolle bestand darin, ihren Club zu organisieren, zu ermutigen und durch die Herausforderung zu führen, eine Reihe von nachhaltigen Bootsaktivitäten erfolgreich abzuschließen.

Als Teil der Herausforderung musste eine Reihe nachhaltiger Maßnahmen erreicht und von konkurrierenden Segelclubs der Universitäten nachgewiesen werden. Dazu gehörten die Durchführung einer Umweltprüfung ihres Segelreviers, um Bereiche zu identifizieren und zu verbessern, die nachhaltiger gestaltet werden können, die Sicherstellung, dass alle Mitglieder wiederverwendbare Wasserflaschen anstelle von Einwegplastikflaschen verwenden, die Installation eines Öl-/Kraftstoff-Austrittskits an ihrem Segelrevier um versehentliches Verschütten beim Tanken zu beseitigen und bewährte Vorgehensweisen nach dem Motto „Prüfen, Reinigen und Trocknen“ zu demonstrieren, um die Ausbreitung gebietsfremder Arten in britischen Gewässern zu minimieren.

Herausforderung im nächsten Jahr!
The Green Blue hat sich mit BUSA zusammengetan, um alle britischen University Sailing Clubs einzuladen, an der University Sailing Sustainability Challenge 2019-20 im nächsten Jahr teilzunehmen. Wenn Sie einen universitären Segelclub kennen oder Mitglied sind und daran interessiert sind, sich zu engagieren oder mehr über die Herausforderung erfahren möchten, wenden Sie sich an Kate Fortnam, Kampagnenmanagerin von The Green Blue, unter kate.fortnam@thegreenblue.org.uk oder rufen Sie 023 8060 4227 auf.

Sie können die Segelclubs der Universität im nächsten Jahr bei der Nachhaltigkeitsherausforderung anfeuern, indem Sie @thegreenblue auf Twitter und Facebook folgen.

Kommentarfunktion ist abgeschaltet.