Neues brasilianisches Team tritt der SailGP-Liga bei

Alan Adler, CEO IMM, Sir Russell Coutts, SailGP CEO, Oscar Fahlgran, CIO Mubadala Capital, Brian Lott, Chief Communications Officer Mubadala Capital, geben das neue Mubadala Brazil SailGP Team vor dem Mubadala New York Sail Grand Prix in New York, USA, bekannt. Freitag, 21. Juni 2024. Foto: Felix Diemer für SailGP. Handout-Bild bereitgestellt von SailGP Von links: Alan Adler, Russell Coutts, Oscar Fahlgran und Brian Lott geben das neue Mubadala Brazil SailGP Team bekannt. Foto mit freundlicher Genehmigung von Felix Diemer für SailGP.

SailGP, die globale Rennmeisterschaft, ist eine Partnerschaft mit Mubadala Capital, der hundertprozentigen Vermögensverwaltungstochter der Mubadala Investment Company, eingegangen, um ein neu gegründetes SailGP-Team zur Vertretung Brasiliens zu erwerben.

Brasilien wird das erste südamerikanische Team sein, das der SailGP-Liga beitritt, und das erste von neuen Teams und neuen Eigentümern, die vor Saison 5 bestätigt wurden.

„Brasilien hat eine unglaubliche Erfolgsgeschichte im olympischen Segelsport vorzuweisen, und es ist nur angemessen, dass das Land nun in die professionellen Reihen der SegelGP – gegen die Besten der Welt anzutreten“, sagt SailGP-CEO Russell Coutts. „Das eröffnet einen neuen und sehr bedeutenden Markt für SailGP und wir freuen uns unglaublich darauf, Brasiliens leidenschaftliche Fangemeinde weiter auszubauen und unsere Verbindung zur Region zu stärken.“

Oscar Fahlgren, Chief Investment Officer von Mubadala Capital, fügt hinzu: „Wir freuen uns sehr, gemeinsam mit SailGP das erste südamerikanische SailGP-Team zu bilden. Diese Übernahme ergänzt nicht nur unser Anlageportfolio, sondern steht auch im Einklang mit unserem langfristigen Engagement für Investitionen in Brasilien und verbessert gleichzeitig unsere Fähigkeit, dauerhaft positive soziale und ökologische Auswirkungen zu erzielen.“

Das Mubadala Brazil SailGP Team wird mit dem brasilianischen Sport- und Unterhaltungsunternehmen IMM zusammenarbeiten, um das Team zu betreiben. Das Unternehmen gehört dem ehemaligen brasilianischen Olympiasegler Alan Adler (CEO) und zum Portfolio von IMM gehören brasilianische Events wie die Rio Open, Cirque Du Soleil und die São Paulo Fashion Week. Adler ist außerdem CEO von Brazil Motor Sports, dem Veranstalter des Formel-1-Rennens São Paulo Grand Prix.

Die vollständige Teamaufstellung wird in den kommenden Monaten bekannt gegeben.

Das neuseeländische SailGP-Team unter der Leitung von Peter Burling, das Emirates Great Britain SailGP-Team unter der Leitung von Ben Ainslie und die Flotte segeln am ersten Renntag des Rolex United States Sail Grand Prix zum Centennial Wheel und der Skyline von Chicago | Chicago am Navy Pier, Staffel 1, in Chicago, Illinois, USA. 4. Juni 16. Foto: Ricardo Pinto für SailGP. Handout-Bild bereitgestellt von SailGP

„Wir freuen uns darauf, die leidenschaftlichen brasilianischen Fans zu begeistern und dieses dynamische Team zum Leben zu erwecken“, sagt Adler. „Das Mubadala Brazil SailGP Team wird unsere Community inspirieren und mit ihr in Verbindung treten und den Sport und seine Werte in ganz Südamerika fördern.“

Brasilien wird zu Beginn der 5. Saison, die im November 2024 beginnt, bei der globalen Rennsportmeisterschaft mit an den Start gehen.

SailGP ist eine globale Meisterschaft, bei der nationale Teams auf identischen, hochmodernen, schnellen 50-Fuß-Foiling-Katamaranen an Austragungsorten auf der ganzen Welt gegeneinander antreten. SailGP findet derzeit in seiner vierten Saison statt und bietet 13 Veranstaltungen in einem ganzjährigen Kalender. Für die 5. Saison ist eine weitere Erweiterung geplant.

Die Liga ist für mehrere dramatische Kollisionen und Kenterungen bekannt geworden, darunter eine im letzten Monat, bei der Mitglieder des US-Teams wurden aus ihrem Boot geschleudert während eines Übungstages beim Apex Group Bermuda Sail Grand Prix kenterte.

März, Tom Slingsby und seine australische Mannschaft mussten nach einer dramatischen Kollision mit einer Kursmarke in Neuseeland ihr Rennen aufgeben.

Letztes Jahr gab Mubadala seine globale Partnerschaft mit SailGP bekannt, eine Verpflichtung, die bis zur Saison 2026 reicht.

SegelGP und die Partnerschaft zwischen Mubadala erstreckt sich auch über das Wasser hinaus. Letzten Monat gaben beide Organisationen eine neue Produktionspartnerschaft mit Strata Manufacturing bekannt, einer Mubadala-eigenen Luft- und Raumfahrtanlage, um neue SailGP-Tragflügel und Ruder zu entwickeln und herzustellen, die in Saison 5 eingeführt werden sollen, sowie andere Schlüsselelemente der F50-Katamarane von SailGP.

Kommentarfunktion ist abgeschaltet.

Diese Seite wurde von GTranslate aus dem Englischen übersetzt. Der Originalartikel wurde vom in Großbritannien ansässigen MIN-Team verfasst und/oder bearbeitet.

Zum Inhalt