MV Galicia, das neueste Schiff von Brittany Ferries, besteht die Plymouth-Tests

Fortsetzung seiner Versuche, Galicien ist aus Portsmouth umgezogen (wie berichtet in MIN) nach Plymouth.

Mit 215 m wird sie eines der größten Schiffe von Brittany Ferries sein, und daher wurden bei ihrer Ankunft am Mittwoch in Plymouth in enger Zusammenarbeit mit der Cattewater Harbour Commission und Brittany Ferries Testfahrten durchgeführt. Diese Versuche waren erfolgreich, und sie dockte sicher und effizient an.

„Es war für uns alle bei Brittany Ferries in Plymouth sehr zufriedenstellend, unser brandneues Schiff begrüßen zu dürfen Galicien zu den Millbay Docks. Die Anlegeversuche verliefen perfekt und bewiesen, dass das Schiff bei Bedarf von Plymouth aus operieren kann“, sagt Steve Lawrie, Hafenbetriebsleiter bei Brittany Ferries.

"Galicien's Ankunft in Plymouth wird dazu beitragen, das Flaggschiff unserer Brittany Ferries zu befreien Pont-Aven, das ab März 2021 eine zusätzliche wöchentliche Hin- und Rückfahrt von Plymouth nach Santander anbietet. Dadurch werden die Frequenz und die Kapazität auf dieser Strecke verdoppelt. Das sind großartige Neuigkeiten für die Stadt Plymouth und unsere Kunden, die den Hafen gerne nutzen.“

Mit dem Erfolg der Versuche in Plymouth bedeutet es GalicienSchwesterschiffe, Salamanca und Santona – die 2022 bzw. 2023 ankommen – können auch von Plymouth aus sicher operieren.

Während der Covid-19-Pandemie hat Associated British Ports nach eigenen Angaben mit Brittany Ferries zusammengearbeitet, um sicherzustellen, dass es Flexibilität bietet, um auf die sich ändernden Betriebsanforderungen bei der Modernisierung der Flotte zu reagieren.

Kommentarfunktion ist abgeschaltet.

Diese Seite wurde von GTranslate aus dem Englischen übersetzt. Der Originalartikel wurde vom in Großbritannien ansässigen MIN-Team verfasst und/oder bearbeitet.

Zum Inhalt