Mishi Yachts nutzt das Know-how der Werft, um Freizeityachten zu bauen

Ein Segelboot auf dem Wasser mit Hügeln im Hintergrund

Eine neue Segelmarke, Mishi Yachts, kündigt an, ihr Projekt 102 später in diesem Jahr auf der Monaco Yacht Show vorzustellen. Die Marke Mishi wurde von erstellt Die türkische Yonca-Werft ist ihr erstes Unternehmen im Freizeitsektor.

Die Werft baute 88 ihre erste Mishi 2019-Freizeitversion (daher das „ish“) für den Vorsitzenden der Werft, Şakir Yılmaztürk. Das wurde letztes Jahr nach Cannes gebracht, wo der voluminöse Rumpf aus Kohlefaser laut Yılmaztürk den „Nagel auf den Kopf“ traf. „Die Leute können nicht glauben, wie viel Platz es an Bord gibt, und die Stehhöhe unten ist außergewöhnlich. Bei der Zusammenarbeit mit Taka Yacht Design war es von Anfang an unsere Absicht, den Komfort des Motoryachtfahrens auf die raffiniertere Plattform eines Segelboots zu übertragen.

„Seit wir sie 2019 gebaut haben, haben wir viele positive Reaktionen auf die Yacht erhalten – natürlich von Familie und Freunden, aber auch von Bewunderern, Gästen und Kontakten in der Branche.“ Obwohl das nie mein Plan war, ermutigte mich dies, darüber nachzudenken, weitere Segelyachten mit den gleichen hohen Spezifikationen zu bauen. Auf diese Weise wurde Mishi Yachts geboren und wir begannen mit der Arbeit an einem größeren 102-Fuß-Yachtschiff.“

Yılmaztürk sagt bei über 31 m LOA, Mishi 102 spielt in einer anderen Liga und ist so konzipiert, dass es die vollständige RINA-Klassifizierung erfüllt. Das Boot wird über die neueste Technologie und modernste Technik verfügen (obwohl noch keine Details veröffentlicht wurden) und bietet Platz für acht Gäste und vier Besatzungsmitglieder.

Verbundkonstruktion für Mishi Yachts 102

Yonca arbeitet mit Sandwich-Carbon-Verbundwerkstoff, um Patrouillenboote für den taktischen Einsatz zu bauen.

„Yonca ist kein Unbekannter darin, Handwerkskunst nach anspruchsvollen Standards für anspruchsvolle Kunden zu bauen“, sagt Yılmaztürk. „Seit Jahren beliefern wir die Marinen der Welt mit schnellen, seetüchtigen Schiffen aus Verbundwerkstoffen. Es machte Sinn, die Laminierungskompetenzen der Werft zu nutzen, um mein eigenes 88-Fuß-Yachtschiff zu bauen, und so begann für mich eine Reise, die mich zur Gründung von Mishi Yachts geführt hat.“

Bei beiden Modellen befindet sich die eigene Eignerkabine im Bug. Weitere Gäste-/Familienkabinen befinden sich hinter dem Salon, und es gibt Platz für die Besatzung im Vorpiek und eine Tender-Garage am Heck.

Spotlight-Job

OEM-Geschäftsentwicklungsmanager Großbritannien

Southampton (Hybrid)

Vetus sucht einen dynamischen und hochmotivierten OEM Business Development Manager für sein Team in Großbritannien. In dieser Schlüsselrolle sind Sie für die Vorbereitung und Umsetzung eines umfassenden Account-Plans zur Erreichung ehrgeiziger Vertriebs- und Marketingziele verantwortlich.

Vollständige Stellenbeschreibung »

Kommentarfunktion ist abgeschaltet.

Diese Seite wurde von GTranslate aus dem Englischen übersetzt. Der Originalartikel wurde vom in Großbritannien ansässigen MIN-Team verfasst und/oder bearbeitet.

Zum Inhalt