Mercury bringt neuen V8-MerCruiser-Innenbordmotor auf den Markt

Mercury MerCruiser T8200 Tow Sport Innenborder

Mercury Marine hat den neuen Innenbordmotor MerCruiser T8200 Tow Sport auf den Markt gebracht. Der Motor basiert auf der 8.2-Liter-V8-Big-Block-Plattform von Mercury und verfügt über digitale Smart Tow-Steuerungssysteme.

Der T8200 ergänzt den T6200 in der Tow Sport-Reihe. Der T380 ist als Hochleistungsmodell mit 430 PS und 8200 PS erhältlich, wird mit 87-Oktan-Kraftstoff betrieben und kann Sportboote mit einer Länge von bis zu 26 Fuß transportieren.

„Wassersportarten wie Wake-Surfen erfreuen sich immer größerer Beliebtheit, und die Bootsfahrer von heute fordern größere Boote mit mehr Funktionen und Annehmlichkeiten“, sagt John Buelow, Mercury Marine Präsident. „Um das zu liefern, was Bootsfahrer in diesem Segment wollen, und um eine neue Generation von Spaßsuchenden anzutreiben, haben wir den T8200 Tow Sport-Innenbordmotor entwickelt, gestützt auf 50 Jahre herausragender Ingenieurskunst, die MerCruiser zu der Legende gemacht haben, die er heute ist.“

Der Innenbordmotor T8200 Tow Sport wird den bestehenden T6200 mit den Wake-Booten Varatti Z2272, Z2373 und Z2474 ergänzen. Varatti Boats, ein Geschäftsbereich von Floe International, Inc., verfügt über eine 150,000 Quadratmeter große Anlage in Cambridge, Minnesota. Varatti-Boote sind mit erhältlich Mercury-Joystick Piloten für Innenbordmotoren.

„Als langjähriger Mercury-Partner freuen wir uns, den Innenbordmotor T8200 Tow Sport als Option auf allen unseren Varatti Z-Surfbooten anbieten zu können“, sagt Wayne Floe, CEO von Floe International. „MerCruiser steht für leise, kraftvolle und effiziente Leistung, und dieser neue Motor ermöglicht es unseren Kunden, größere Schiffe anzutreiben und alle ihre Lieblingswassersportarten mit Leichtigkeit und Vertrauen zu genießen.“

Spotlight-Job

Technischer Key-Account-Manager

Welwyn Garden City (Hybrid)

Das Spezialchemieunternehmen Sika sucht einen technischen Key Account Manager, um das Geschäftswachstum voranzutreiben und starke Beziehungen zu Key Accounts im Marinesektor zu pflegen.

Vollständige Stellenbeschreibung »

Kommentarfunktion ist abgeschaltet.

Diese Seite wurde von GTranslate aus dem Englischen übersetzt. Der Originalartikel wurde vom in Großbritannien ansässigen MIN-Team verfasst und/oder bearbeitet.

Zum Inhalt