Mercury Marine stellt auf der CES zwei neue Avator-Elektroaußenbordmotoren vor

Mercury Avator

Mercury Marine, ein Geschäftsbereich der Brunswick Corporation, stellt auf der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas zwei neue Niederspannungs-Elektro-Außenbordmotoren von Avator vor, den Avator 75e und 110e.

Neu für 2024: Der 75e und der 110e vervollständigen die fünf Modelle von Mercury mit Niederspannungs-Elektroantrieben und bringen die charakteristischen Merkmale des Avator auf ein höheres Leistungsniveau. Ebenfalls auf der CES bot Mercury mit einem Hochspannungs-Elektroantriebssystem einen ersten Einblick in den nächsten Schritt auf seinem Weg zur Elektrifizierung.    

Mercury brachte sein erstes elektrisches Antriebsprodukt auf den Markt, das preisgekrönter Avator 7.5e, auf der CES letzten Januar. Mercurys Avator 20e und 35e wurden im August veröffentlichtUnd sind CES 2024 Innovationspreis Geehrte.  

„Wir freuen uns, den Avator 75e und 110e auf der CES einer Weltbühne vorzustellen“, sagt John Buelow, Präsident von Mercury Marine. „Während wir unserer Zusage nachkommen, fünf elektrische Niederspannungs-Außenbordmotoren auf den Markt zu bringen, freuen wir uns auch, ein Konzept für ein elektrisches Hochspannungs-Antriebssystem vorzustellen. Dieses Konzept und unsere unglaublichen Verbrennungsprodukte, die die Leistung von Außenbordmotoren neu definiert haben, positionieren uns weiterhin als Innovationsführer in der Schifffahrtsindustrie.“ 

Mercury Avator 110e

Komplettes Avator-Sortiment

Die elektrischen Außenbordmotoren 75e und 110e Avator werden in einer Vielzahl von Anwendungen eingesetzt, darunter Mehrrumpfboote aus Aluminium und Verbundwerkstoffen, Fischerboote aus Aluminium, Skiffs, Schlauchboote und kleinere Runabouts aus Glasfaser. Wie der Avator 20e und der 35e werden die neuen Modelle auch in kommerziellen Flottenanwendungen und auf ICE-beschränkten Wasserstraßen eingesetzt.  

Avator 75e

Der 75e (Bild links) erzeugt gleichzeitig eine Antriebsleistung von 7.5 kW (7,500 W). propeller, und der 110e erzeugt gleichzeitig eine Antriebsleistung von 11 kW (11,000 W). propellesen.

Weitere Details, einschließlich der Preise, werden bei der Produkteinführung Mitte 2024 veröffentlicht.  

Auf der diesjährigen Messe werden die komplette Avator-Niederspannungspalette und das elektrische Hochspannungskonzept-Antriebssystem vorgestellt boot Internationale Bootsmesse Düsseldorf, die vom 20. bis 28. Januar 2024 läuft, und die Entdecken Sie Boating Miami International Boat Show, die vom 14. bis 18. Februar stattfindet.  

Hauptsitz in Fond du Lac, Wisconsin, Mercury Marine ist der weltweit führende Hersteller von Antriebsmotoren für Freizeitschiffe.

Elektrifizierung auf der Consumer Electronics Show

Braunschweig wird diese Woche auf der CES die nächste Weiterentwicklung seiner Technologien für Autonomie, Konnektivität, Elektrifizierung und Shared Access vorstellen. Gezeigt werden neue Elektrifizierungsprodukte, die nächste Evolutionsstufe des autonomen Bootfahrens und das CES-Debüt seiner neuen eFoiling-Marke – Flite – alles in einem simulierten Yachthafen der Zukunft.

Zu den Höhepunkten der CES-Ausstellung 2024 von Brunswick gehören:

Autonomie: Brunswick wird seinen Boston Whaler 405 Conquest vorstellen, der über ein autonomes Andocksystem verfügt, das mehrere Stereokameras und präzise Schubvektorierung und Positionskontrolle seiner dreifachen 600 PS starken V12-Außenbordmotoren von Mercury Marine nutzt – ein Gewinner des CES Innovation Award 2023. Darüber hinaus wird Brunswick über einen immersiven Simulator verfügen, der es Besuchern ermöglicht, eine geschäftige Meeresumgebung zu erleben und mit ihr zu interagieren und ein Boot mithilfe der Auto-Docking-Technologie anzudocken.

Konnektivität: Auf der Ausstellung von Brunswick werden viele seiner vernetzten Lösungen vorgestellt, darunter C-Zone Mobile, VesselView Mobile und andere vernetzte Anwendungen, die es Bootsfahrern ermöglichen, den Kontakt zu ihrem Boot aufrechtzuerhalten und aus der Ferne mit ihm zu interagieren sowie von erweiterten Sicherheitsfunktionen zu profitieren, wie sie auf der CES vorgestellt werden Mit dem Innovationspreis ausgezeichnet 1st Mate-Sicherheitssystem.

Elektrifizierung: Wie oben beschrieben, wird Brunswick zum ersten Mal alle fünf seiner elektrischen Außenbordmotoren Mercury Marine Avator vorstellen, darunter die Modelle 7.5e, 20e, 35e, 75e und 110e. Auf der Elektrifizierungsausstellung werden auch Brunswicks Allzweckboot Veer V13 mit Antrieb durch einen Avator-Elektromotor und vier verschiedene FliteBoard-Modelle zu sehen sein, was die Vielfalt der aufregenden Flite eFoil-Produktlinie hervorhebt. 

Gemeinsamer Zugriff: Brunswicks Ausstellungskonzept „Marine der Zukunft“ wird vorgestellt Freedom Boat Club und seine globalen, gemeinsam zugänglichen Teilnahmemöglichkeiten am Bootssport.

Hauptbild: Avator 75e

Kommentarfunktion ist abgeschaltet.

Diese Seite wurde von GTranslate aus dem Englischen übersetzt. Der Originalartikel wurde vom in Großbritannien ansässigen MIN-Team verfasst und/oder bearbeitet.

Zum Inhalt