Große Meisterschaften für die Niederlande

Den Haag, Niederlande, wird zu einer Stadt der Segel, wenn es die Jugend-Segel-Weltmeisterschaften 2021 und die Segel-Weltmeisterschaften 2022 ausrichtet.

Die Segel-Weltmeisterschaften, die alle vier Jahre stattfinden und das wichtigste olympische Qualifikationsereignis sind, und die Jugend-Weltmeisterschaften, die seit 1971 jedes Jahr stattfinden, werden es Den Haag ermöglichen, zwei der Flaggschiff-Events von World Sailing nacheinander auszulösen.

Dorian van Rijsselberghe, Olympiasieger im Windsurfen in London 2012 und Rio 2016, wird Turnierdirektor für beide Events. Van Rijsselberghe ist international bekannt und wird von seinen Mitbewerbern hoch respektiert. Er wird eng mit allen Parteien zusammenarbeiten, um sicherzustellen, dass die Athleten im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen.

Die Jugend-Weltmeisterschaften werden im Juli 2021 und ein Jahr später im August 2022 ausgetragen, und Den Haag wird bei den Segel-Weltmeisterschaften im Mittelpunkt der olympischen Klasse stehen. Mehr als 1,000 Segler, die in über 900 Booten aus 80 Nationen antreten, werden in der Stadt ankommen, um ihren Platz bei den Olympischen Spielen 2024 in Paris zu buchen.

Den Haag ist mit 525,000 Einwohnern nach Amsterdam und Rotterdam die drittgrößte Stadt der Niederlande. Der authentische und dennoch moderne Seehafen und die natürliche Umgebung von Den Haag Beach bieten den perfekten Ausgangspunkt für die Jugendweltmeisterschaft 2021 und die Segelweltmeisterschaft 2022.

Der Wettbewerb wird auf der Nordsee ausgetragen und bietet den Athleten eine strenge Prüfung. Die Bedingungen ändern sich innerhalb kurzer Zeit und stellen sicher, dass die Teilnehmer auf dem Wasser eine echte Prüfung mit unterschiedlichen Windbedingungen und herausfordernden Gezeitenmustern erleben.

„Den Haag hat eine ehrgeizige Vision für die Segel-Weltmeisterschaft, wobei die Segler, die Zuschauererfahrung und die Weltklasse-Organisation im Mittelpunkt ihrer Pläne stehen“, sagt Kim Andersen, Präsident von World Sailing.

„Ihre Bewerbungen sowohl für die Jugend-WM als auch für die Segel-Weltmeisterschaft 2022 waren hervorragend. Fügen Sie dies einem erfahrenen Organisationskomitee und etablierten Partnern hinzu, die alle bestrebt sind, die Messlatte früherer Segel-Weltmeisterschaften höher zu legen, dann ist der Rahmen für den Erfolg da.“

Über die Segel-Weltmeisterschaften

Die Segel-Weltmeisterschaft ist die wichtigste Qualifikationsveranstaltung für den olympischen Segelwettbewerb. In das Programm der Meisterschaften werden nur die Veranstaltungen und Ausrüstungen aufgenommen, die beim nächsten Olympischen Segelwettbewerb enthalten sind.

Cadiz, Spanien, war 2003 Gastgeber der ersten Weltmeisterschaften, bevor Cascais, Portugal, auf seinem Erfolg aufbaute und 1,350 900 Segler und 76 Boote aus 2007 Nationen willkommen hieß.

Perth, Australien, war im Dezember 2011 Gastgeber der dritten Weltmeisterschaften. 1,200 Segler aus 79 Nationen nahmen teil und kämpften um den Weltmeistertitel und die olympische Qualifikation.

Die Veranstaltung zog 2014 zurück nach Spanien und in die Stadt Santander, wo über einen Zeitraum von zwei Wochen mehr als 1,100 Segler in 700 Booten an Wettkämpfen teilnahmen. Bei der Veranstaltung wurden 50 % der Plätze für die Olympischen Spiele 2016 in Rio vergeben.

Das Hempel Die jüngste Veranstaltung war die Segel-Weltmeisterschaft, die vom 31. Juli bis 12. August 2018 im Aarhus International Sailing Centre am Rande der Bucht von Aarhus stattfand und bei der 40 % der olympischen Plätze für Tokio 2020 vergeben wurden.

Über die Jugend-Segel-Weltmeisterschaften

Die Jugend-Segelweltmeisterschaften wurden erstmals 1971 in Angelholm, Schweden, ausgetragen, wo 16 Nationen in den Zweier-Jollen 420 und Flipper um die ersten Titel kämpften.

Im Laufe der Regatta kamen weitere Klassen hinzu, um die besten jungen Segeltalente der Welt an einem Ort zusammenzubringen und 1984 wurde der Mistral Windsurfer in die Liste der Veranstaltungen aufgenommen, wobei Knut Budig (GER) die erste Goldmedaille in San Diego holte , Kalifornien.

Die 19. Ausgabe der Youth Worlds ist für Segler unter 49 Jahren geöffnet und geht vom 13. bis 20. Juli 2019 ins polnische Gdynia, wenn die Stars der Zukunft wieder geboren werden.

Zu den bemerkenswerten Gewinnern der Vergangenheit zählen die Skipper des American's Cup Chris Dickson (NZL), Russell Coutts (NZL) und Dean Barker (NZL); Olympiamedaillengewinner Ben Ainslie (GBR), Robert Scheidt (BRA), Alessandra Sensini (ITA), Iain Percy (GBR) und Elise Rechichi (AUS); und Volvo Ocean Race Segler wie Stuart Bannatyne (NZL) und Richard Clarke (CAN).

Die USA sind derzeit Inhaber der Nations Trophy, die jährlich an die leistungsstärkste Nation bei den Jugendweltmeisterschaften verliehen wird. Die Nations Trophy wurde erstmals 1991 eingeführt und wurde 1999 bis 2010 zur Volvo Trophy.

Quelle: Welt Segeln

Diese Seite wurde von GTranslate aus dem Englischen übersetzt. Der Originalartikel wurde vom in Großbritannien ansässigen MIN-Team verfasst und/oder bearbeitet.

Kommentarfunktion ist abgeschaltet.

Zum Inhalt