Aufstellung für die Internationale Antifouling-Konferenz 2023 bekannt gegeben

Antifouling-Konferenz

I-Tech AB, Entwickler der Antifouling-Biotechnologie Selektope; und die schwedischen Forschungsinstitute (RISE) haben die Liste der Redner bestätigt, die auf der Internationalen Antifouling-Konferenz 2023 erscheinen werden, die vom 13. bis 14. September in Göteborg, Schweden, stattfindet.

Das zweite Internationale Antifouling-Konferenz wird hochrangige Diskussionen über aktuelle und zukünftige Antifouling-Technologien zur Verhinderung von Biofouling im Meer veranstalten, die von über dreißig Experten aus dem Sektor der Antifouling-Beschichtungen für den Schiffsverkehr, der Industrie und der Wissenschaft geleitet werden.

Grundsatzreden werden von Vertretern des globalen Beschichtungsherstellers Jotun, des Florida Institute of Technology, des globalen Spezialchemieunternehmens Arxada, des deutschen Containerschiffeigners und -betreibers Hapag Lloyd und des niederländischen Tankereigners und -betreibers Stolt Tankers gehalten. Der Das vollständige Programm ist jetzt online verfügbar.

Weitere im Referentenprogramm vertretene Unternehmen sind u.a Hempel, Stena Teknik, Nippon Paint Marine, Chalmers University of Technology, Boero, Safinah Group, Ruhr-Universität Bochum, Hasytec, Université de Toulon, Lanxess, Shin Etsu und das Fraunhofer-Institut sowie viele andere. Technische Vertreter der Konferenzorganisatoren I-Tech und RISE werden ebenfalls Einblicke geben und Diskussionen leiten.

Die Erforschung neuartiger Ansätze zur Biofouling-Kontrolle und die Schaffung kollaborativer Wege dazwischen Antifouling Die Zusammenarbeit zwischen Beschichtungsentwicklern und ihren Lieferanten sowie zwischen einzelnen Lieferanten ist von entscheidender Bedeutung, um sicherzustellen, dass Antifouling-Beschichtungen in einer Zeit, in der das Biofouling-Risiko weltweit zunimmt, den besten Schutz bieten.

Die Internationale Antifouling-Konferenz 2023 wird erneut eine wichtige Plattform für die F&E- und Regulierungsgemeinschaft aus dem Bereich der Schiffsbeschichtungen, Endanwender aus der Schifffahrtsindustrie und die Wissenschaft bieten, um sich persönlich zu treffen, aktuelle Herausforderungen und Ansätze zu diskutieren und neue Lösungen zu erkunden, um dies sicherzustellen Antifouling-Beschichtungen sind zuverlässig und möglichst leistungsstark.

Das Internationale Antifouling-Konferenz 2023 findet vom 13. bis 14. September im Werftgelände Eriksberg in Göteborg, Schweden, statt. Die Konferenz wird von Stena Teknik und Lanxess gesponsert.

Kommentarfunktion ist abgeschaltet.

Diese Seite wurde von GTranslate aus dem Englischen übersetzt. Der Originalartikel wurde vom in Großbritannien ansässigen MIN-Team verfasst und/oder bearbeitet.

Zum Inhalt