Im Fokus: Rettungsboot fällt von „Billiglohn“-P&O-Fähre

P&O-Fähre kommt in den Hafen.

Die Schifffahrtsgewerkschaft RMT hat an die Maritime and Coastguard Agency (MCA) geschrieben, nachdem gemeldet wurde, dass ein Rettungsboot von dem neuen P&O-Schiff gefallen ist P&O-Pionier Einsatz von schlecht bezahlter Agentur-Crew.

Laut RMT handelt es sich bei der gesamten Besatzung von P&O Ferries um schlecht bezahlte Agenturbesatzungen, die überwiegend vom maltesischen Besatzungsagenten IFM im Ausland rekrutiert werden. IFM wurde vor dem gegründet, um Leiharbeitskräfte an P&O Ferries zu liefern rechtswidrige Entlassung von fast 800 direkt angestellten britischen Mannschaftsmitgliedern und Offizieren letzten März.

Unfälle mit Rettungsbooten sind eine der häufigsten Ursachen für Verletzungen und Todesfälle bei Seeleuten in der Schifffahrt.

Laut RMT ist ein indischer Vollmatrose (AB) auf der Stolz von Canterbury wird von IFM unter Vertrag genommen, um 17 Wochen am Stück zu arbeiten, 12 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche, für einen Grundstundensatz von 3.94 £.

Die Chinesen gebaut Pionier ist für die Lieferung auf der Strecke Dover-Calais fällig, um die zu ersetzen Stolz von Canterbury und dieses Besatzungsmodell wird auf dem neuen Schiff verwendet.

„Nichts könnte die Missachtung von P&O Ferries für Sicherheitsstandards im Seeverkehr spektakulärer demonstrieren, besonders wenn man die krachenden 17-Wochen-Verträge berücksichtigt, an denen schlecht bezahlte Agenturbesatzungen arbeiten P&O's Flotte, einschließlich derjenigen, die unter der zypriotischen Billigflagge registriert sind“, sagt er RMT Generalsekretär Mick Lynch.

„Die Ironie ist, dass diese Regierung im Februar eine Vereinbarung mit dem zypriotischen Register unterzeichnet hat, mit dem spezifischen Ziel, die Sicherheit im Seeverkehr zu verbessern.

„Wir stehen in Kontakt mit der MCA und unseren Genossen in den französischen Gewerkschaften, um sicherzustellen, dass P&O Ferries ihr neues Schiff nicht ohne einen funktionsfähigen Satz lebensrettender Geräte an Bord fahren kann“, fügt er hinzu.

Spotlight-Job

Technischer Key-Account-Manager

Welwyn Garden City (Hybrid)

Das Spezialchemieunternehmen Sika sucht einen technischen Key Account Manager, um das Geschäftswachstum voranzutreiben und starke Beziehungen zu Key Accounts im Marinesektor zu pflegen.

Vollständige Stellenbeschreibung »

Kommentarfunktion ist abgeschaltet.

Diese Seite wurde von GTranslate aus dem Englischen übersetzt. Der Originalartikel wurde vom in Großbritannien ansässigen MIN-Team verfasst und/oder bearbeitet.

Zum Inhalt