It's back – The Green Blue University Sailing Sustainability Challenge 2019-20

Wieder einmal werden Universitäts-Segelclubs im ganzen Land aufgefordert, Maßnahmen zu ergreifen und ihr Segeln umweltfreundlicher zu gestalten, in der Hoffnung, zu den Gewinnern der University Sailing Sustainability Challenge von The Green Blue gekrönt zu werden.

Im fünften Jahr begann die Challenge am 1. September und läuft bis Februar 2020, wobei die Gewinner bei einer Preisverleihung auf der RYA Dinghy Show in London im März 2020 bekannt gegeben wurden.

„Als wir die Challenge im Jahr 2015 starteten, waren wir absolut begeistert von der Resonanz, die wir von Universitäten im ganzen Land erhalten haben“, kommentiert Kate Fortnam, The Green Blue Campaign Manager. „Wir hoffen, dass sich in diesem Jahr bei Nachhaltigkeits- und Umweltthemen, die derzeit so heiß sind, noch mehr Hochschulen engagieren.“

Die von der British Universities Sailing Association (BUSA) unterstützte Herausforderung besteht darin, dass die Segelclubs der Universitäten eng mit ihren Segelorten zusammenarbeiten, um während des gesamten akademischen Jahres nachhaltige Maßnahmen zu ergreifen. Von der Sicherstellung, dass Segelsportstätten ein Leckage-Kit zur Verfügung haben, um versehentliches Auslaufen von Öl und Kraftstoff zu beseitigen, bis hin zur Verwendung von wiederverwendbaren Sportflaschen während Trainingseinheiten und Veranstaltungen, um Abfall und Einwegplastik zu reduzieren.

„Das Format des Wettbewerbs hat sich in diesem Jahr leicht verändert“, erklärt Kate. „Im ersten Jahr arbeiten Clubs, die neu in der Challenge sind, auf den Bronze Award hin, mit festgelegten Kriterien für nachhaltige Maßnahmen, die durch Fotos, Social-Media-Posts oder Dokumentationen durchgeführt und belegt werden müssen. Im zweiten Jahr des Wettbewerbs arbeiten die Clubs auf den Silver Award und den Gold Award im dritten Jahr hin, wobei für jede Auszeichnungsstufe zusätzliche Kriterien festgelegt werden.“

Jeder Club ernennt einen Nachhaltigkeitsbeauftragten, der während der gesamten Challenge als Hauptansprechpartner von The Green Blue fungiert und der Schlüssel zum Erfolg seines Clubs ist.

„Letztes Jahr hatten wir Studenten, die eine Vielzahl von Disziplinen studierten, darunter Ingenieurwissenschaften, Jura, Geographie, Naturwissenschaften und Meereswissenschaften, die aufgrund ihrer Leidenschaft für den Schutz ihrer Segelumwelt die Stelle antreten wollten, ihre Fähigkeiten und ihr Wissen ausbauen und ihr Engagement einbringen möchten mit The Green Blue, einem nationalen Programm für nachhaltiges Bootfahren, in ihren Lebenslauf aufnehmen“, kommentiert Kate.

Durch diese positiven nachhaltigen Maßnahmen haben Clubs die Möglichkeit, dem Rest der Bootsgemeinschaft zu zeigen, wie erreichbar und lohnend nachhaltiges Bootsfahren sein kann.

Die Herausforderung des letzten Jahres wurde vom Newcastle University Sailing and Yachting Club gewonnen.

Der Swansea University Sailing Club belegte den zweiten Platz und den gemeinsamen 3. Platz belegten der Dundee University Sailing Club, der University of Sussex Sailing Club und der University of East Anglia Sailing Club.

Für weitere Informationen oder wenn Sie und Ihr Universitäts-Segelclub an der Challenge 2019-20 teilnehmen möchten, kontaktieren Sie info@thegreenblue.org.uk oder rufen Sie 023 8060 4227 an. Anschließend werden Ihnen die Kriterienanforderungen für Ihre jeweilige Auszeichnung mitgeteilt.

Feuern Sie die Segelclubs der Universität bei der Nachhaltigkeitsherausforderung 2019-20 an, indem Sie @TheGreenBlue auf folgen Twitter und Facebook.

The Green Blue ist die gemeinsame Umweltinitiative von British Marine und der Royal Yachting Association, um einen nachhaltigeren Freizeitbootsektor zu fördern.

Um mehr über The Green Blue zu erfahren, besuchen Sie www.thegreenblue.org.uk.

Diese Seite wurde von GTranslate aus dem Englischen übersetzt. Der Originalartikel wurde vom in Großbritannien ansässigen MIN-Team verfasst und/oder bearbeitet.

Kommentarfunktion ist abgeschaltet.

Zum Inhalt