Die Konnektivität von Inmarsat trägt dazu bei, den BT Sport Industry Award für das Ocean Race zu vergeben

Bahnbrechende, leistungsstarke Live-Berichterstattung und rohes Storytelling, bereitgestellt über das zuverlässigste globale mobile Satellitennetz der Welt, gewinnt die prestigeträchtige Kategorie „Cutting Edge Sport“

Dank der Flaggschiff-Satellitenkommunikationsdienste von Inmarsat wurden die fesselnden Multimediainhalte, die während des Volvo Ocean Race 2017–18 an ein weltweites Publikum verteilt wurden, mit dem prestigeträchtigen BT Sport Industry Award ausgezeichnet.

Das Ocean Race wurde von der Jury über einige der größten Namen des Sports ausgewählt, um den Cutting Edge Sport Award für seine Live-Social-First-Berichterstattung, die "RAW"-Geschichte des Rennens und bahnbrechende Premieren wie Live-Drohne-Aufnahmen von Rennen zu erhalten im Südpolarmeer, alles möglich über das führende globale Mobilfunksatellitennetz von Inmarsat.

Als offizieller Satellitenkommunikationspartner für das Rennen zum fünften Mal in Folge, Inmarsats FlotteBreitband unterstützte die Bereitstellung digitaler Inhalte der Volvo Ocean 65 Rennyachten, um den Fans an Land die ganze Aufregung der Ozean-Herausforderung zu vermitteln und das Rennen 2017-18 zu einem der am stärksten vernetzten Sportereignisse der Geschichte zu machen. In den anspruchsvollsten und abgelegensten Regionen konnte jedes der Boote Bilder, Videos und Geschichten über TV, Websites und Social-Media-Kanäle teilen, die täglich von den Onboard Reportern (OBRs) und der Crew während über neun Monaten, elf Etappen und 45,000 . produziert wurden nm.

Die Jury des Cutting Edge Sport Award sagte, dass sie „den fortschrittlichen Einsatz von Technologie bewundert, um die Medienberichterstattung über das Segeln zu verbessern und es zu einem immersiveren und zugänglicheren Sport zu machen“.

Inmarsat ermöglichte nicht nur die Kommunikation für E-Mails, Anrufe und den Internetzugang, sondern stellte auch die gesamte Satellitenkonnektivität bereit, die die Yachten für lebenswichtige Sicherheitsdienste, Ortung und Wetteraktualisierungen benötigten – unverzichtbar für einige der abgelegensten und gefährlichsten Meeresabschnitte. Alle Yachten waren mit FleetBroadband 500 und FleetBroadband 250 ausgestattet, um eine schnelle, permanente Sprach- und Datenkommunikation zu ermöglichen, plus Inmarsat C für Zweiwege-Datenverbindung für Rettungsdienste und 24/7-Tracking und ein IsatPhone 2 für die Rettungsinsel jedes Bootes Pack.

Weitere Informationen finden Sie unter http://volvo.inmarsat.com/ oder sehen Sie sich das Video zum Inmarsat Volvo Ocean Race an wenn sie hier klicken.

Spotlight-Job

OEM-Geschäftsentwicklungsmanager Großbritannien

Southampton (Hybrid)

Vetus sucht einen dynamischen und hochmotivierten OEM Business Development Manager für sein Team in Großbritannien. In dieser Schlüsselrolle sind Sie für die Vorbereitung und Umsetzung eines umfassenden Account-Plans zur Erreichung ehrgeiziger Vertriebs- und Marketingziele verantwortlich.

Vollständige Stellenbeschreibung »

Kommentarfunktion ist abgeschaltet.

Diese Seite wurde von GTranslate aus dem Englischen übersetzt. Der Originalartikel wurde vom in Großbritannien ansässigen MIN-Team verfasst und/oder bearbeitet.

Zum Inhalt