Wichtige Informationen für Libyen-Exporteure

British Marine möchte seine Mitglieder daran erinnern, dass die Europäische Union neue Kontrollen für den Export und Transit von Schlauchbooten und Außenbordmotoren nach Libyen eingeführt hat. Zu diesen neuen Kontrollen gehören die Bereitstellung entsprechender technischer Hilfe, Vermittlungsdienste, Finanzierung und finanzielle Unterstützung. Für diese Artikel und Tätigkeiten ist nun eine Exportkontrollgenehmigung erforderlich. Dies ist eine Reaktion auf das anhaltende Problem des Menschenschmuggels aus Libyen in die EU.

EU-Mitgliedstaaten, zu denen noch das Vereinigte Königreich gehört, dürfen keine Lizenz erteilen, wenn sie begründeten Anlass zu der Annahme haben, dass der Gegenstand für die Schleusung von Migranten und den Menschenhandel verwendet werden würde. Die Kontrollen gelten nicht für Lieferungen von Behörden der Mitgliedstaaten an die libysche Regierung. Die neuen Kontrollen traten am 19. Juli in Kraft und die geänderten Vorschriften enthalten die Liste der kontrollpflichtigen Gegenstände. Die Regelungen und die Artikelliste finden Sie unter:

http://eur-lex.europa.eu/legal-content/EN/TXT/?uri=uriserv:OJ.L_.2017.185.01.0049.01.ENG&toc=OJ:L:2017:185:TOCeschriebenen Art und Weise; und

http://eur-lex.europa.eu/legal-content/EN/TXT/?uri=uriserv:OJ.L_.2017.185.01.0016.01.ENG&toc=OJ:L:2017:185:TOC

Die britische Regierung wird in Kürze eine „Mitteilung für Exporteure“ veröffentlichen. Sie können über gesetzliche und andere wichtige Änderungen im Bereich der Exportkontrolle auf dem Laufenden bleiben, indem Sie kostenlose E-Mail-Benachrichtigungen für „Mitteilungen für Exporteure“ abonnieren. Besuchen Sie einfach: https://www.gov.uk/government/collections/notices-to-exporters.

Mitglieder der British Marine können auch über die Mitgliedschaft der British Marine in der Export Group for Aerospace, Defense and Dual Use (EGADD) Rat und Anleitung erhalten. Weitere Einzelheiten finden Sie im International Business Development Seiten der British Marine-Website.

Diese Seite wurde von GTranslate aus dem Englischen übersetzt. Der Originalartikel wurde vom in Großbritannien ansässigen MIN-Team verfasst und/oder bearbeitet.

Kommentarfunktion ist abgeschaltet.

Zum Inhalt