Harken gibt neuen kaufmännischen Leiter bekannt

Harken-Kaufmännischer Leiter Emanuele Cecchini.

Der Segelboot-Hardwarehersteller Harken hat Emanuele Cecchini zum kaufmännischen Leiter seiner Betriebe in Europa, im asiatisch-pazifischen Raum, im Nahen Osten und in Afrika befördert.

Cecchini fügt diese Verantwortung zu seiner aktuellen Rolle als kaufmännischer Leiter von Harken Italien hinzu. Cecchini ist seit 18 Jahren in zwei Ären Teil des Harken-Teams, davon sieben in seiner aktuellen Rolle.

„Ich bin zuversichtlich, dass Emanuele in seiner neuen Rolle innerhalb dieses überarbeiteten Organisationsrahmens den Wachstumsprozess von Harken als dynamische Präsenz in allen Bereichen weltweit unterstützen und verbessern wird“, sagt Matt Malec, Horchen GURREN.

Laut Harken wird Cecchini weiterhin eng mit den Geschäftsführern von Harken zusammenarbeiten, um deren Schlüsselinitiativen zu unterstützen und Channel-Manager bei der Entwicklung von Großkunden zu unterstützen.

Nach seinem Abschluss an der Universität für Architektur in Rom war Cecchini zehn Jahre lang als professioneller Segler tätig, bevor er 1996 zunächst als Vertriebsleiter für den Inlandsmarkt (Italien) zu Harken kam. 2007 verließ er das Unternehmen, um als kommerzieller Leiter im Bereich Serienbau und Sonderanfertigungen zu fungieren Als Bootshersteller kehrte er 2017 zu Harken zurück und übernahm die Rolle, die er weiterhin ausübt.

„Wir haben unseren Hauptsitz in Nordamerika, aber die Märkte außerhalb Nordamerikas sind für unseren langfristigen Erfolg von entscheidender Bedeutung“, sagt Bill Goggins, Horchen CEO. „Emanuele versteht das so gut wie jeder andere bei Harken. Er ist eine großartige Führungskraft mit dem echten Wunsch, unsere Kunden zu bedienen. Wir sind von seinen Fähigkeiten überzeugt und wünschen ihm viel Erfolg in seiner neuen Rolle.“

Im April, Harken wurde von NYYC American Magic, dem Herausforderer des 37. America's Cup, zum offiziellen Lieferanten ernannt, die älteste Trophäe im internationalen Sport.

Harken wird Deckshardware, Winden, Blöcke und Hydraulikkomponenten für die Rennboote AC40 und AC75 von American Magic liefern.

Spotlight-Job

OEM-Geschäftsentwicklungsmanager Großbritannien

Southampton (Hybrid)

Vetus sucht einen dynamischen und hochmotivierten OEM Business Development Manager für sein Team in Großbritannien. In dieser Schlüsselrolle sind Sie für die Vorbereitung und Umsetzung eines umfassenden Account-Plans zur Erreichung ehrgeiziger Vertriebs- und Marketingziele verantwortlich.

Vollständige Stellenbeschreibung »

Kommentarfunktion ist abgeschaltet.

Diese Seite wurde von GTranslate aus dem Englischen übersetzt. Der Originalartikel wurde vom in Großbritannien ansässigen MIN-Team verfasst und/oder bearbeitet.

Zum Inhalt