Griechische Werft stellt neuen 331GT . vor

Onda Tenders hat die erste Einheit seines neuesten Superyacht-Tendermodells, der 331 Gran Turismo (331GT), auf den Markt gebracht. Dieser offene 10-Meter-Beiboot verfügt über ein vollständig anpassbares modulares Design, das es den Eignern ermöglicht, ihr ideales Boot zusammenzustellen und eine breite Palette praktischer Funktionen zu bieten.

Der 331GT tritt in die Fußstapfen von Ondas Limousinen-Tender, der ebenfalls von den preisgekrönten Koryphäen des in Skandinavien ansässigen Mannerfelt Design Teams entworfen wurde.

„Wir sind stolz auf das, was mit dem 331GT durch umfangreiche interne Forschung und Entwicklung unseres Ingenieurteams sowie die Arbeit, die wir mit Ocke und Ted Mannerfelt geleistet haben, erreicht wurde“, kommentiert George Riginos, CEO von Onda. „In den letzten Jahren haben wir eine wachsende Nachfrage nach maßgeschneiderten offenen Angeboten und Limousinen-Tendern beobachtet, bei denen jedoch nur wenige Optionen zur Auswahl standen. Dank der über 40-jährigen Erfahrung in der Unterstützung Hunderter Kunden bei der Bootssuche bei unserem Schwesterunternehmen Riginos Yachts sind wir in einer einzigartig starken Position, um das zu entwickeln, was der Markt will und braucht. Wir haben unser gesammeltes Wissen mit dem des preisgekrönten Designteams kombiniert, was zu einem außergewöhnlichen offenen 10-Meter-Tender geführt hat.“

Die 331GT wiederholt die erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen dem griechischen Yachtbauer und dem Mannerfelt Design Team, das mit Onda seine umfangreiche Erfahrung in der Offshore-Rennwelt erstmals auf den Luxus-Freizeityachtmarkt eingebracht hat. Mit seinem zweistufigen, tiefen V-Rumpf und kleineren, leichteren Motoren wird der Kraftstoffverbrauch reduziert, während Leistung, Reichweite und Geschwindigkeitspotenzial Berichten zufolge keine Kompromisse eingehen. Die leichte Konstruktion hält den Rumpf des 331GT leicht, während die Vinylester- und Schaumkern-Verbundtechnologie eine robustere Seetüchtigkeit bietet als Alternativen aus Kohlefaser, behauptet der Hersteller. Mit nur einem Paar 60-PS-Außenbordmotoren sind mit der 331GT Spitzengeschwindigkeiten von bis zu 250 Knoten erreichbar.

Diese Seite wurde von GTranslate aus dem Englischen übersetzt. Der Originalartikel wurde vom in Großbritannien ansässigen MIN-Team verfasst und/oder bearbeitet.

Kommentarfunktion ist abgeschaltet.

Zum Inhalt