Freedom Boat Club eröffnet zweiten Standort in Dänemark

Vogelperspektive des Yachthafens in Dänemark

Freedom Boat Club, der weltweit größte Betreiber eines Bootsclubs, erweitert seine Aktivitäten in Dänemark mit der Eröffnung seines neuesten Standorts in Kopenhagen, seinem zweiten Standort im Land.

Diese Ankündigung ist ein weiterer Schritt auf der strategischen Vision von Freedom, seine internationale Präsenz zu erweitern und mehr Standorte in Spanien, Sydney, Australien und die USA.

„Kopenhagen ist die bevölkerungsreichste Stadt Dänemarks und eine wichtige Hauptstadt Europas. Wir sind überzeugt, dass dies enorme Chancen bietet, das Wachstum des Freedom Boat Club Modell in der Region“, sagt Arturo Gutierrez, General Manager, Freedom Boat Club EMEA. „Die Ausweitung unseres Einflussbereichs auf Top-Bootsgemeinschaften wie diese steht im Einklang mit unseren Plänen für weiteres Wachstum und wir freuen uns darauf, mit dieser Ankündigung viele neue Mitglieder im Leben auf dem Wasser begrüßen zu dürfen.“ 

Der Standort liegt zentral in der Nähe der Hauptstadt am Yachthafen von Greve an der Küste der Køge-Bucht. Diese bietet ruhige und malerische Gewässer, die sich ideal zum Bootfahren eignen, sowie einfachen Zugang zur größeren Öresundstraße, einer wichtigen Wasserstraße, die die Nordsee mit der Ostsee verbindet.

Darüber hinaus wird der Standort Kopenhagen Eigentum von Bådliv.dk sein und von diesem betrieben werden. Das Unternehmen wurde von Jørgensen & Dahl A/S gegründet und vertritt führende Marken für Freizeitboote, darunter Merkur, Bayliner, Quicksilver, Linder, Smartliner, Quicksilver und mehr.

„Wir freuen uns sehr über die Zusammenarbeit mit Freedom Boat Club Familie und für die Möglichkeit, das Bootserlebnis in der Nähe der dänischen Hauptstadt zu verbessern, sagt Nikolaj Mehlin, Manager des Clubs. „Durch diese Partnerschaft freuen wir uns darauf, Freedom Boat Clubs bewährtes Boots-Sharing-Modell, um eine stärkere Bootsgemeinschaft in Dänemark zu fördern. Indem wir unseren Mitgliedern unbegrenzten Zugang zu einer Premium-Bootsflotte bieten und viele der Barrieren für den Zugang zum Wasser beseitigen, sind wir zuversichtlich, dass wir einen Lebensstil fördern können, der das Meer umfasst und das Bootfahren für alle inklusiver und angenehmer macht.“

Der Standort Kopenhagen wird im Juni 2024 zur Sommerbootssaison mit einer Auswahl neuer Boote eröffnet.

Kommentarfunktion ist abgeschaltet.

Diese Seite wurde von GTranslate aus dem Englischen übersetzt. Der Originalartikel wurde vom in Großbritannien ansässigen MIN-Team verfasst und/oder bearbeitet.

Zum Inhalt