ePropulsion und Raymarine Partnerschaft besiegeln

Bild eines multifunktionalen elektronischen Navigationsdisplays für Schiffe

Eine Zusammenarbeit zwischen Elektromotorenhersteller ePropulsion und Spezialisten für Schiffselektronik Raymarine bedeutet, dass Bootsfahrer die Motordaten ihrer ePropulsion Motoren direkt auf RaymarineAxiom MFD-Anzeigen, ohne dass zusätzliche Gateways oder Schnittstellenboxen erforderlich sind.

Diese Integration bedeutet ePropulsion Besitzer können Daten und Statusaktualisierungen wie Batteriestand, Geschwindigkeit, Gang und geschätzte Reichweite direkt auf der Motor-Dashboard-Anwendung ihres Axiom überwachen. Darüber hinaus erleichtert eine intelligente dynamische Reichweitenring-Überlagerung auf dem Kartenplotter-Display den Besitzern, sofort ihre aktuelle Reichweite zu ermitteln und ihren Energieverbrauch zu optimieren.

Die neue Funktionalität ist verfügbar auf ePropulsion Außenbordmotoren der X-Serie und I-Serie Innenbordmotoren und folgt auf die Veröffentlichung von RaymarineDas neue 4.6 LightHouse-Betriebssystem für Axiom MFDs, das als erstes Elektromotor-PGN-Nachrichten unterstützt, sowie ePropulsionDie Einführung der neuen NMEA 2000-Standards für Elektromotoren ist ein Meilenstein in der Entwicklung des Systems.

Mark Milburn, CEO von Neuseeland Raymarine Distributor Lusty & Blundell, sagt, die Zusammenarbeit sei ein echter Gewinn für Besitzer von ePropulsion Motoren.

„Dank der Art und Weise Raymarine Ingenieure konnten alle wichtigen Daten der Motoren integrieren, ePropulsion Besitzer können sich über eine nahtlose und intuitive Anzeige der Motordaten genau dort freuen, wo sie sie haben möchten – auf ihren Axiom-Displays.“

RaymarineDie große Auswahl an Axiom-MFDs ist jetzt in den Ausstellungsräumen von Lusty & Blundell in Whangarei, Auckland und Tauranga oder über ihr landesweites Netzwerk führender Marinehändler erhältlich.

Kommentarfunktion ist abgeschaltet.

Diese Seite wurde von GTranslate aus dem Englischen übersetzt. Der Originalartikel wurde vom in Großbritannien ansässigen MIN-Team verfasst und/oder bearbeitet.

Zum Inhalt