Eintritt offen für die Panerai British Classic Week 2019

Cowes, Isle of Wight, Vereinigtes Königreich 17. Juli 2018 – Panerai Classic Yachts Challenge 2018 – Panerai British Classic Week 2018 Flight of Ufford Tel.: Guido Cantini / Panerai

Organisiert vom British Classic Yacht Club und gesponsert vom Luxusuhrenhersteller Panerai, findet vom 13.th zu 20th Juli 2019.

Der British Classic Yacht Club (BCYC) hat angekündigt, dass die Teilnahmeanträge für seine jährliche Panerai British Classic Week-Regatta in Cowes offen sind. Die von Panerai gesponserte Veranstaltung zieht klassische Yachten und Enthusiasten aus ganz Großbritannien und Europa an.

Die vom Royal Yacht Squadron organisierte Serie mit sechs Rennen wird wieder ein abwechslungsreiches und qualitativ hochwertiges Programm beinhalten, darunter das beliebte Nab Tower-Rennen aus dem letzten Jahr. Teilnahmekriterien sind klassische IRC-Yachten ab 24 Fuß oder moderne klassische Spirit of Tradition-Yachten. In den anspruchsvollen Gezeitengewässern des Solent vor der historischen, malerischen Kulisse der Isle of Wight werden rasante Rennen der Klassen 1-4, einer 8mR- und einer 6mR-Klasse ausgetragen.

Die diesjährige Veranstaltung wird zwei Elemente zu den Preisen haben. Alle Yachten werden um die primären IRC-Gesamt- und Klassensiegerpreise fahren, die ausschließlich nach den Rennergebnissen vergeben werden. Aufbauend auf der Betonung der Authentizität im letzten Jahr werden die Rennergebnisse auch in eine zweite Reihe von Preisen einfließen, die von einer unabhängigen Jury als authentisch eingestuft werden. Zu den erfahrenen Juroren gehören der Redakteur der Classic Boat-Gruppe, Rob Peake (als Hauptjuror), der klassische Yachtbauer Martin Nott, der Marineautor und Fotograf Nigel Sharp und der Yachtdesigner Paul Spooner.

Die diesjährige Veranstaltung wird die letzte von Panerai gesponserte klassische Regatta sein, nachdem bekannt gegeben wurde, dass der Luxusuhrenhersteller seine Panerai Classic Yachts Challenge einstellt. Die Marke wird weiterhin durch andere Initiativen mit dem Segeln verbunden sein, wie das Sponsoring von Luna Rossa, der Rekordherausforderin der 36th Ausgabe des America's Cup.

BCYC Commodore Jonathan Dyke kommentierte: „Wir sind Panerai äußerst dankbar für die Unterstützung in den letzten neun Jahren und fühlen uns geehrt, die letzte Veranstaltung der Panerai Classic Yachts Challenge ausrichten zu dürfen. Auch in Zukunft wird der BCYC die British Classic Week in Cowes organisieren. Die Regatta wird weiterhin Weltklasse-Rennen und Kreuzfahrten an einem legendären britischen Ort mit all der Kameradschaft veranstalten, die damit verbunden ist, klassische Yacht-Enthusiasten zusammenzubringen.“

Die gesellschaftliche Szene an Land wird mit dem traditionellen Willkommensempfang auf dem Rasen des Royal Yacht Squadron am Sonntag, 14.th Juli. Unter der Woche genießen Skipper, Crew und ihre Gäste in der Panerai Lounge tägliche Gastfreundschaft. Am Dienstag haben Regattateilnehmer die Gelegenheit, die Flotte zeitloser Klassiker während der Open Yachts Pontoon Party (gesponsert von Spirit Yachts und Classic Boat) zu erkunden. Eine neue Veranstaltung für dieses Jahr, die Crew Pontoon Party, wird den Teilnehmern am Donnerstag die Möglichkeit geben, Kontakte zu knüpfen und ein BBQ vor Cowes Yacht Haven zu genießen. Abgerundet wird eine Woche voller Unterhaltung am Freitag 19th Juli beim Regatta-Dinner und Preisverleihung mit anschließendem Tanzen zu einer Live-Band.

Begeisterte Zuschauer können von den Küstenpfaden und einsamen Stränden entlang der Nordküste der Isle of Wight fantastische Ausblicke auf das Rennen genießen. Linienstarts und -enden vor dem berühmten Royal Yacht Squadron ermöglichen es den Menschen an Land, dem Geschehen auf dem Wasser hautnah zu begegnen.

Ein tägliches Programm von "Cruise in Company"-Events wird die Kreuzfahrtflotte zu einer Vielzahl von schönen Orten führen, darunter Mittagspausen bei den Master Builders am Beaulieu River und dem Royal Victoria Yacht Club in Fishbourne auf der Isle of Wight.

Das Motto des British Classic Yacht Club lautet „Per Ardua ad Marum“ („Durch harte Arbeit ins Meer“) und ist eine Hommage an das Engagement, das erforderlich ist, um eine klassische Yacht zu besitzen und zu warten. Die meisten klassischen Yachten befinden sich in Privatbesitz, was bedeutet, dass der Unterhalt für viele allein der Hingabe ihrer Eigner und Crew geschuldet ist. Bei einem so reichen Erbe an klassischen Yachten, die auf den britischen Küstengewässern gebaut und gesegelt werden, ist es ein wunderbares Schauspiel, so viele wunderschön gepflegte Yachten nebeneinander segeln zu sehen.

Für den Eintritt gehen Sie zu www.britishclassicweek.co.uk oder kontaktieren Sie Mary Scott Jackson: mary@msjevents.co.uk / +44 (0) 1983 245100.

Diese Seite wurde von GTranslate aus dem Englischen übersetzt. Der Originalartikel wurde vom in Großbritannien ansässigen MIN-Team verfasst und/oder bearbeitet.

Kommentarfunktion ist abgeschaltet.

Zum Inhalt