Edge und Fincantieri formalisieren Schiffbau-Joint Venture mit Sitz in Abu Dhabi

Edge, einer der weltweit führenden Spitzentechnologie- und Verteidigungskonzerne, und Fincantieri, eines der größten Schiffbauunternehmen der Welt, haben eine Vereinbarung unterzeichnet, die die Gründung von Maestral, einem in Abu Dhabi ansässigen Schiffbau-Joint Venture (JV) beider Unternehmen, formalisiert.

Das erstmals im Februar dieses Jahres angekündigte Joint Venture wird die weltweiten Möglichkeiten für die Entwicklung und Herstellung fortschrittlicher Marineschiffe nutzen. Edge hält einen Anteil von 51 Prozent an dem Unternehmen, das die Hauptrechte für Nicht-NATO-Aufträge sowie für eine Reihe strategischer Aufträge ausgewählter NATO-Mitgliedsländer erhält, mit einer kommerziellen Auftragspipeline im Wert von rund 30 Milliarden Pfund. 

Der Unterzeichnung der Vereinbarung folgte die Ankündigung eines Großauftrags der Küstenwache der Vereinigten Arabischen Emirate über zehn technologisch fortschrittliche 51-Meter-Offshore-Patrouillenschiffe (OPVs) im Wert von 400 Millionen Pfund. 

Die 51 m langen OPVs der P51MR-Klasse, die auf der einsatzerprobten Saettia-Klasse basieren, sind hochmoderne Schiffe, die sich durch ihre hohe Modularität, Stabilität bei rauen Seebedingungen, geringe Radarsignalsignatur und hohe betriebliche Flexibilität auszeichnen. 

Die Unterzeichnungszeremonie fand in Anwesenheit Seiner Hoheit Scheich Khaled bin Mohamed bin Zayed Al Nahyan, Kronprinz von Abu Dhabi, statt und wurde von SE Faisal Al Bannai, Vorsitzender der Edge Group, besucht. der Hon. Matteo Perego di Cremnago, italienischer Staatssekretär für Verteidigung; ER Admiral OF-9 Enrico Credendino, Chef der italienischen Marine; Hamad Al Marar, Geschäftsführer und CEO, Edge Group; Pierroberto Folgiero, CEO und Geschäftsführer, Fincantieri-Gruppe; und Dario Deste, General Manager der Marineschiffsparte von Fincantieri. 

Seine Exzellenz Faisal Al Bannai, Vorsitzender der Edge Group, sagt: „In nur drei Monaten seit der ersten Ankündigung der Gründung dieses einzigartigen Projekts mit Fincantieri geben wir nun einen bedeutenden nationalen Auftrag für diese hochentwickelten OPVs bekannt, die hier bei uns gebaut werden sollen.“ Werften in Abu Dhabi und in Italien. Dies zeigt nicht nur die Geschwindigkeit, mit der Edge und seine Partner agieren können, und die Ressourcen, die wir mobilisieren können, sondern unterstreicht auch voll und ganz unsere Strategie des internationalen Exportwachstums durch für beide Seiten vorteilhafte Partnerschaften, den Austausch von Wissen und Fachwissen und das kontinuierliche Streben nach Technologie Exzellenz durch Innovation. Es eröffnet Maestral auch die Möglichkeit, ein umfangreiches Portfolio verschiedener maritimer Lösungen, einschließlich einer kompletten Reihe technologisch fortschrittlicher Schiffe, bei Marinen und Küstenwachen auf der ganzen Welt zu bewerben.“ 

Pierroberto Folgiero, CEO und Geschäftsführer von Fincantieri, sagt: „Wir sind stolz, die Gründung von Maestral und einen ersten Großauftrag seit Beginn unserer Zusammenarbeit mit der Edge Group bekannt zu geben.“ Die heutige Unterzeichnung ist ein konkreter Beweis dafür, dass dieses Joint Venture eine industrielle Plattform von großem Wert ist, die es uns nicht nur ermöglichen wird, die Chancen zu nutzen, die sich in einem strategischen Markt wie den VAE ergeben, sondern auch unsere kommerziellen Fähigkeiten weiterzuentwickeln und so neue zu schaffen und wichtige Wachstums- und Expansionsmöglichkeiten im internationalen Verteidigungssektor im Zusammenhang mit der Exportplattform Abu Dhabi.“ 

Maestral wird sich auf Vertrieb, kommerzielle Abläufe und Engineering für Design und Service konzentrieren und gleichzeitig wertvolle Beschäftigungsmöglichkeiten für hochqualifizierte lokale und internationale Talente bieten. 

Spotlight-Job

Technischer Key-Account-Manager

Welwyn Garden City (Hybrid)

Das Spezialchemieunternehmen Sika sucht einen technischen Key Account Manager, um das Geschäftswachstum voranzutreiben und starke Beziehungen zu Key Accounts im Marinesektor zu pflegen.

Vollständige Stellenbeschreibung »

Kommentarfunktion ist abgeschaltet.

Diese Seite wurde von GTranslate aus dem Englischen übersetzt. Der Originalartikel wurde vom in Großbritannien ansässigen MIN-Team verfasst und/oder bearbeitet.

Zum Inhalt