Cantieri di Pisa ernennt Chefdesigner

Cantieri di Pisa ernennt Antonio Luxardo zum Chefdesigner

Die italienische Werft Cantieri di Pisa hat Antonio Luxardo zum neuen Chefdesigner ernannt.

Luxardo wird neben Optima Design, dem 2004 von Luxardo und Michele Zignego gegründeten Unternehmen mit Sitz in La Spezia, auch für das Engineering aller neuen Projekte bei Cantieri di Pisa verantwortlich sein.

Die 1945 gegründete Werft wird in den kommenden Monaten drei neue Yachtreihen auf den Markt bringen.

Die Nachricht kommt, als Cantieri di Pisa Pläne dafür bekannt gibt modernisiert und erweitert seinen Hauptsitz in Pisa, Italien. Die Anlagen entlang des Navicelli-Kanals werden bald eine Fläche von über 50,000 Quadratmetern einnehmen.

Die Werft hat in den letzten zwei Jahren 6 Millionen Euro investiert und sagt, dass weitere folgen werden, um den Hauptsitz von Cantieri di Pisa zu erweitern und zu renovieren. Diese Arbeiten sind Teil eines mehrjährigen Plans zur Wiederbelebung der historischen Marke, gefördert durch den neuen Eigentümer, vertreten durch Enrico Gennasio (der die Werft im Jahr 2021 übernahm) und CEO Marco Massabò.

Luxardo hat mit vielen großen italienischen Werften zusammengearbeitet, darunter Amer, Baglietto, Benetti, CRN, Italian Sea Group, Perini Navi und Sanlorenzo. Er hat auch an Kreuzfahrtschiffen gearbeitet und Tourismus- und Hafeninfrastrukturprojekte entworfen.

Mit Optima Design, das ein 30-köpfiges Team beschäftigt, hat Luxardo an über 400 Projekten gearbeitet, vom Konzept bis zum Bau.

„Cantieri di Pisa ist eine Marke, die in der italienischen Yachtindustrie von der Nachkriegszeit bis heute Geschichte geschrieben hat und den Sektor tiefgreifend verändert und innoviert hat. Daher ist es unser Ausgangspunkt, die DNA der Marke zu respektieren, damit die neuen Yachten sofort erhältlich sind.“ erkennbar“, sagt Luxardo.

„Die neuen Yachtlinien, die bald auf den Markt kommen werden, kombinieren die Stilmerkmale und raffinierten Linien der Cantieri di Pisa-Yachten mit den neuesten Design- und Technologieinnovationen, die von der heutigen Yachtindustrie entwickelt wurden.“

Kommentarfunktion ist abgeschaltet.

Diese Seite wurde von GTranslate aus dem Englischen übersetzt. Der Originalartikel wurde vom in Großbritannien ansässigen MIN-Team verfasst und/oder bearbeitet.

Zum Inhalt