Hinter den Kulissen des „coolsten Jobs der Welt“

Immer mehr Traumjobs verbreiten sich in den Medien viral, aber wer weiß, was die Position eigentlich mit sich bringt. Hier die Geschichte der Sailsquare Media Crew und 365 Tage im coolsten Job der Welt.

Im Jahr 2018 wurde Alyzée Joy Montana von Europas führender Segelurlaubsplattform Sailsquare rekrutiert. Im Alter von 1 Jahren wurde Alyzée aus mehr als 26 Bewerbern ausgewählt – aufgrund der Kreativität und Originalität ihrer Bewerbung. Nach ihrem ersten Jahr bei Sailsquare hat sie bereits 3,000 wirklich einzigartige Segelurlaube mit über 13 verschiedenen Reisenden absolviert. Wie sieht also ein 200-monatiges Hüpfen von Yacht zu Yacht aus und wie fühlt es sich an?

Mehr als 3,000 Bewerber aus 18 Ländern

Im Juli 2017 veröffentlichte Sailsquare ein Stellenangebot für seine Media Crew, eine Position, die Reisen um die Welt an Bord von Segelyachten vorsah, alle Kosten bezahlt. Die Jobrolle? Um die verschiedenen Segeltörns zu testen und unterwegs Video- und Fotoinhalte zu erstellen. Innerhalb weniger Tage hatte das Sailsquare-Team über 3,000 Bewerbungen erhalten, und ebenso schnell stach Alyzées Bewerbung von allen anderen ab.

„Alles entstand aus dem echten Bedürfnis heraus, originelle Inhalte für Sailsquare-Segelferien zu erstellen und zu teilen und Menschen, die mit dem Segeln nicht vertraut sind, seine Schönheit vorzustellen! Es war klar, dass Bilder aus verschiedenen Datenbanken die DNA unserer Plattform nicht übertragen konnten und dass wir einen eigenen Reisereporter brauchten, der uns half, Geschichten zu teilen. Da wir nicht wussten, nach welcher Art von Kandidaten wir suchen, haben wir ein Stellenangebot – Media Crew & Quality Tester – geschrieben und mit unserer Community geteilt. Innerhalb von 24 Stunden war es viral geworden und wurde von Dutzenden von Zeitschriften abgeholt!“ sagte Maxime Courtaigne, Leiter der internationalen Entwicklung.

40% auf See auf Segelbooten

Die Arbeit der Media Crew variiert stark von Saison zu Saison. Der überwiegende Teil des Sommers, von Juni bis September, wird auf Kreuzfahrten im Mittelmeer verbracht – während die Wintermonate, von Dezember bis März, exotischen Kreuzfahrten in der Karibik und im Indischen Ozean vorbehalten sind. Dies sind besonders intensive Zeiträume, die eine große Flexibilität und eine erhebliche Last-Minute-Planung erfordern.

„Als ich am 1. März 2018 zu meinem ersten Tag im Büro in Mailand ankam, fragte mich das Team, ob ich bereit wäre, gleich am nächsten Tag für meine erste Kreuzfahrt in Kuba abzureisen! Wenn an Bord ein Platz für mich frei wird, muss ich bereit sein. Das ist für mich nicht immer leicht mit meinem Privatleben abzustimmen“, kommentierte Alyzée.

Auf einem Segeltörn muss die Media Crew die magischen Momente des Lebens an Bord kreativ festhalten. Um dies tun zu können, ist Alyzée mit einem Arsenal an professionellen Fotografie-Kits ausgestattet, darunter mehrere Kameras, Mikrofone und Drohnen. Diese Ausrüstung ermöglicht es ihr, verschiedene Kurzfilme und Werbematerial zu produzieren und sie auf besondere Begegnungen mit der lokalen Tierwelt vorzubereiten.

„Es ist eine Herausforderung, Filme und Fotos aufzunehmen, ohne Reisende im Urlaub zu stören. Ich muss die richtige Balance finden, gut kommunizieren und mich in ihre Gruppendynamik integrieren. Mit dieser Kombination von Elementen kann ich Inhalte mit Mehrwert schaffen!“ erklärte Alyzee.

Bei Einbruch der Dunkelheit, wenn sich die Crew nach einem abenteuerlichen Tag auf See ausruht, nutzt Alyzée auch die Gelegenheit, es etwas ruhiger anzugehen, nachdem sie einige Inhalte des Tages auf den sozialen Plattformen von Sailsquare geteilt hat und ihre täglichen Notizen zu den Segeltagen verfasst, dort zeichnet sie alles auf, was den Reisenden besonders gut gefallen hat oder wo es Verbesserungspotenzial gab. Die Umgebung ist idyllisch, aber die Tage sind lang.

60% in Mailand oder Paris

Wenn sie nicht auf See ist, verbringt Alyzée die meiste Zeit in einem der beiden Sailsquare-Büros in Mailand oder Paris. Diese Pausen bieten die Möglichkeit, die Materialien ihrer letzten Reise zu sammeln und an längeren Stücken zu arbeiten, sowie Fotobearbeitung und Blogartikel zu schreiben. Alle diese Inhalte werden dann in verschiedenen Kampagnen oder Projekten verwendet, einschließlich Social-Media-Inhalten und Anzeigen sowie für Presse und Partnerschaften.

Diese Aufgaben sind mit der Unterstützung ihrer Kollegen bei der Organisation zukünftiger Segelabenteuer verbunden, die für die Mediencrew geeignet sind, sowie die Bearbeitung des Feedbacks und der Beobachtungen von der vorherigen Reise. Diese letzte Komponente der Verarbeitung von Feedback ist von grundlegender Bedeutung, da sie es Sailsquare ermöglicht, die Erfahrungen und Gefühle seiner Reisenden auf persönlicher Ebene zu verstehen.

Alyzée fügt hinzu: „Das Media Crew-Projekt und die Arbeit darin sind eine umfassende Erfahrung und erfordern ein hohes und konstantes Maß an Kreativität, enorme Anpassungsfähigkeit, aber vielleicht am wichtigsten technische Fähigkeiten bei der Inhaltsproduktion und Kommunikation. Es ist eine echte Abteilung mit ihren Stärken und ihren Zwängen, die einen sehr wichtigen Platz in der Entwicklungsstrategie des gesamten Unternehmens einnimmt.“

Alle Teams arbeiten zusammen

Die Media Crew ist ein komplexes und innovatives Projekt, das erhebliche finanzielle Investitionen sowie den Input jedes anderen Teams in der Organisation erfordert. Das Marketingteam ist für die Beschaffung der relevantesten Kreuzfahrten gemäß der Kommunikationsstrategie verantwortlich. Es ist auch wichtig zu überlegen, welche Form von Inhalten am dringendsten benötigt wird. Dies können beispielsweise Interviews mit Reisenden oder Skippern, zielspezifische Inhalte oder eine Episode der Webserie A Lens Over The Sea sein.

Als nächstes kommt das Operations-Team, das auf Skipper zugeht und beginnt, die Möglichkeit zu besprechen, Alyzée an Bord zu haben, sowie sich individuell an die Reisenden zu wenden, um ihre Zustimmung zur Mitnahme eines Mitglieds unseres Teams zu erbitten. Anschließend organisiert das Admin-Team den Transport zum und vom Zielort und kümmert sich um das Management der verschiedenen Ausgaben. Schließlich bietet das Tech-Team – das gerade einen glänzenden neuen Blog entwickelt hat – eine Vielzahl von technischem Support für die Sailsquare-Plattform und spielt eine entscheidende Rolle dabei, wie die Inhalte der Media Crew mit der Community geteilt werden.

Vom Traum zur Realität

Es wird berichtet, dass einige Stellen, die als Traumjobs ausgeschrieben werden, eher ein Klickköder sind als eine echte Gelegenheit. Im Fall der Media Crew von Sailsquare wurde ein Traumjob wahr. „Wir haben es geschafft, dieses Projekt zusammenzubringen, und es ist eine echte Innovation im Bereich Personalbeschaffung und Kommunikation! Es ist erst ein Jahr her, seit das Abenteuer begann, und es bleibt noch viel zu tun. In Zukunft planen wir, dass mehrere Reporter der Media Crew gleichzeitig die Weltmeere durchqueren und Inhalte erstellen, aber nicht nur für Sailsquare, für andere Marken, die sich von konventionellem Marketing und Kommunikation lösen möchten“, schließt Maxime Courtaigne, Head of International Development .

Diese Seite wurde von GTranslate aus dem Englischen übersetzt. Der Originalartikel wurde vom in Großbritannien ansässigen MIN-Team verfasst und/oder bearbeitet.

Kommentarfunktion ist abgeschaltet.

Zum Inhalt